Am Freitag, dem 7.11.2014, berichtet Hermann Knüwer über das faszinierende Leben der Greifvögel. Neben der Ökologie dieser Vögel sind der Schutz und die Verfolgung der Tiere Themen des Vortrags. Auch der Habicht, Vogel des Jahres 2015, wird vorgestellt. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr im Haus Busmann in Heessen-Dasbeck und ist kostenfrei (J. Hundorf).

30.10.2014
Im LSG Lippewiesen früh morgens mindestens 100 (!) Bergpieper am Schlafplatz im Schilf und damit der dort höchste Bestand seit dem 16.02.2008 mit 130 Vögeln, die damals von Werner Prünte erfasst worden sind; dort außerdem u. a. 5 Wasserrallen (4 Rufer) und 2 Waldwasserläufer. Im NSG Mühlenlaar u. a. 40 Blässgänse, 6 (Tundra-)Saatgänse, 25 Krickenten und 1 Silberreiher (W. Pott).
Heute auf bzw. an der Lippe im NSG Haarener Lippeaue 2-3 Eisvögel, 4 Zwergtaucher, 2 Teichhühner, schon wieder 1 Flussuferläufer (M. Bunzel-Drüke, M. Scharf, O. Zimball).

29.10.2014
Im NSG Oberwerrieser Mersch 2 Silberreiher, 2 Eisvögel, 3 Kormorane, 2 Lachmöwen, 1 Waldwasserläufer, 1 Flussuferläufer (M. Bunzel-Drüke, M. Scharf, O. Zimball).

28.10.2014
Um 12.15 Uhr über Hamm-Bockum 235 Kraniche in Richtung SW ziehend (N. Pitrowski).
Im Raum Hamm-Norden/Zeche Radbod etwa 200-250 Kraniche um 13.40 Uhr nach Südwesten ziehend (K. Sudbrack).

Den größten Trupp des Tages betrafen 900 um 14.30 Uhr über dem Hammer Westen kreisende Kraniche (A. Sudbrack).
Weitere 450 Kraniche um 15 Uhr über Werne-Stockum (Kreis Unna) durchziehend nach Südwesten (J. Hundorf).
Heute um 16:12 Uhr zog ein Kranichzug mit 86 Vögeln in südwestliche Richtung über Hamm-Werries hinweg (H. Regenstein).
In der Disselmersch (Kr. Soest) u. a. 1 Weißwangengans unter Graugänsen, 160 Blässgänse, 15 Pfeifenten, mind. 250 Krickenten, 45 (!) Löffelenten, 18 Zwergtaucher und 1 Eisvogel (W. Pott).

26.10.2014
In der Feldflur zwischen Unterallen und Süddinker u. a. 2 Silberreiher, 2 Rotmilane, 1 ad. Wanderfalke, 320 Kiebitze und mind. 1000 Feldlerchen (W. Pott, R. Biermann).
In den Rieselfeldern Werne (Kr. Unna) u. a. mind. 300 Graugänse, 14 Pfeifenten, ein sehr spätes Braunkehlchen und 1 w Schwarzkehlchen. Zwei weitere Schwarzkehlchen waren heute mit 1 w am Mergelkamp bei Werne-Stockum (Kr. Unna) und 1 m im NSG Oberwerrieser Mersch zu sehen (J. Hundorf).

24.10.2014
Über dem LSG Lippewiesen morgens innerhalb von einer Stunde (8.30-9.30 Uhr) beeindruckende 13.000 Ringeltauben sowie u. a. 300 Feldlerchen und 150 Rotdrosseln nach SW ziehend (W. Pott).

23.10.2014
Im NSG Alte Lippe und Radbodsee heute 26 Blässgänse, 300 Graugänse, 2 Nilgänse, 30 Krickenten, 3 Graureiher, 2 Haubentaucher, 50 Kormorane und 1 Hausrotschwanz (N. Pitrowski).

21.10.2014
Im LSG Lippewiesen u. a. 7 Schnatterenten (4 m, 3 w), 25 Krickenten, 2 Sperber, 5 Wasserrallen (darunter 3 Rufer), mind. 30 Bekassinen, 2 Eisvögel, mind. 4 Gebirgsstelzen, 3 Bergpieper und 1 Girlitz (W. Pott).

18.10.12014
An den Scheringteichen u. a. 35 Schnatterenten, 7 Tafelenten und mind. 31 rastende Bekassinen, die durch einen Sperber aufgebracht wurden (J. Hundorf).

17.10.2014
Am DuPont-Gelände u. a. ein nach Osten fliegender Schwarzspecht (W. Pott).

14.10.2014
Im Rahmen der Wasservogelzählung in der Lippeaue zwischen Hamm-Mitte und Dolberg gab es u.a. folgende Beobachtungen: 16 Kanadagänse, 175 Graugänse, 4 Rostgänse, 17 Krickenten, 2 Reiherenten, 1 Zwergtaucher, 4 Haubentaucher (davon 1 juv. der noch gefüttert wurde), 1 Silberreiher, 24 Bekassinen, 1 Flussuferläufer, 1 Eisvogel und 5 Bergpieper (A. Langer, N. Pitrowski).
An den Scheringteichen u. a. 11 Löffelenten und mind. 25 Bekassinen (W. Pott).

13.10.2014
In der Disselmersch (Kr. Soest) u. a. 180 Graugänse, 1 Weißwangengans, 7 Pfeifenten, viele ungezählte Krick- und Löffelenten, weiterhin 2 Weißstörche auf dem Horst, 1 juv. Rohrweihe, 11 Kiebitze, mind. 2 Bekassinen, 1 juv. Grünschenkel und 2 juv. Dunkle Wasserläufer (K. Nowack).

12.10.2014
Im LSG Lippewiesen u. a. 15 Krickenten, mind. 6 Zwergtaucher, gleich 7 rufende Wasserrallen, mind. 80 (!) Bekassinen, 3 Eisvögel und 3 Bergpieper. Bei Hamm-Uentrop ein Trupp aus 12 durchziehenden Heidelerchen (W. Pott).
Im NSG Tibaum konnten heute folgende Beobachtungen notiert werden: 25 Schnatterenten, 4 Pfeifenten, mind. 20 Krickenten, 9 Löffelenten, 4 Tafelenten, 12 Bekassinen, 15 Wiesenpieper sowie einige Girltze und Erlenzeisige (N. Pitrowski, J. Hundorf).
Bei Wambeln 6 Silberreiher und 2 männl. Steinschmätzer (A. Langer).

09.10.2014
Im westlichen NSG Tibaum (einschließlich NSG Im Brauck) im Rahmen der Wasservogelzählungen u. a. 39 Schnatterenten, 2 Pfeifenten, 40 Krickenten, 1 Knäkente, 7 Löffelenten, 6 Tafelenten, 1 Fischadler, ein noch sehr spät durchziehender Wespenbussard, mind. 18 Zwergtaucher, 1 rufende Wasserralle, mind. 15 Bekassinen, 2 Eisvögel und ein Trupp aus 18 Girlitzen an Hochstauden (W. Pott).
In den Feldfluren um den Südzipfel des Hammer Stadtgebietes ca. 2000 Stare in 2 großen Schwärmen und einigen kleineren Gruppen sowie ca. 100 -120 Feldlerchen, ca. 20 Wiesenpieper und 1 Girlitz. Im Bärenbruch bei Kuhweide 1 Wanderfalke und auch hier ca. 30 – 40 rastende Feldlerchen. Unter 53 ruhenden Kiebitzen in den Hemmerder Wiesen (Kr. Unna) konnte ich 2 juv. männl. Kampfläufer ausmachen (A. Langer).


08.10.2014
Ein morgens niedrig fliegender Mäusebussard im LSG Lippewiesen half bei der Erfassung dort rastender Durchzügler und scheuchte einen für Hamm sehr beachtlichen Trupp von 55 (!) Bekassinen am Unteren Mühlengaben auf (W. Pott); siehe auch den neuen Eintrag zum 3.10.

07.10.2014
Im LSG Lippewiesen u. a. 4 Schnatterenten, 11 Bekassinen und 2 Zwergschnepfen sowie mind. 6 weitere Bekassinen in der Haarenschen Heide. In der Disselmersch (Kr. Soest) u. a. mind. 200 Krickenten, 15 Löffelenten, 225 Kiebitze, mind. 70 Bekassinen und 2 juv. w Kampfläufer (W. Pott).

06.10.2014
Trotz der gestrigen ersten Meldung von ziehenden Kranichen (A. Haberschuss/S. & G. Zosel) war ich doch überrascht, heute vormittag in den Hemmerder Wiesen (Kr. Unna) 12 rastende Kraniche (11 ad., 1 juv.) zu sehen. Weitere 7 Kraniche überflogen später das Gebiet, kreisten kurze Zeit laut rufend über den anderen und animierten sie so zum Weiterflug. Weithin anwesend ist der Zwergtaucher; 1 Eisvogel, 2 Kolkraben, 1 Sperber-Männchen und 1 Rotmilan sowie 12 Wacholderdrosseln notierte ich noch (A. Langer).

05.10.2014
Im LSG Lippewiesen u. a. 3 Schnatterenten, 10 Krickenten, 5 rufende Wasserrallen, mind. 5 Bekassinen, 2 Eisvögel, eine durchziehende Heidelerche, mind. 20 Singdrosseln und 40 Wiesenpieper. Auf den Uentroper Industriebrachen u. a. 3 Rotmilane, 1 Sperber, eine rufende Wasserralle, 5 Schwarzkehlchen (3 m, 2 w), 1 w Gartenrotschwanz, 2 Baumpieper und mind. 10 Wiesenpieper (W. Pott).

03.10.2014
In der Feldflur bei Unterallen ein Rebhuhnpaar mit 3 Jungvögeln, 1 Rotmilan, 1 männl. Steinschmätzer, ca 35 Wiesenpieper und ein völlig flugunfähiger Mäusebussard mit gebrochener rechter Schwinge. In den Hemmerder Wiesen war heute Vormittag nochmals der juv. Schwarzstorch zu sehen, verließ das Gebiet aber dann anscheinend. Neben spürbarem Kleinvogelzug von u. a. Rohrammern und Wiesenpiepern (auch viele rastende Singvögel im Gebiet) waren auf den weiterhin gut vernässten Flächen neben 1 Zwergtaucher und 3 Bekassinen auch 2 weitere rastende Limikolen festzustellen: 1 juv. Alpenstrandläufer und 1 Dunkler Wasserläufer (A. Langer, B. Glüer u. a.).
Gegen 11.25 Uhr überflog, nach wochenlanger Pause ohne Artnachweis (letzte Beobachtung am 30.08. an selber Stelle), ein Seidenreiher das NSG Mühlenlaar nach E und landete im NSG Oberwerrieser Mersch (G. Köpke).

02.10.2014
Heute erstmals starker Wegzug der Blässgans in Hamm im Raum Werne-Stockum und NSG Tibaum: Um 5 Uhr ein größerer Trupp (Rufe), gegen 11 Uhr 3 und um 19 Uhr 25 Ind. jeweils nach Süden sowie um 19.10 Uhr 55 Vögel nach NW ziehend. Abends im NSG Im Brauck u. a. immerhin 31 Schnatterenten (weitere 7 Scheringteiche), 1 Pfeifente und 7 Zwergtaucher; an den Scheringteichen außerdem u. a. mind. 7 Bekassinen (J. Hundorf).