19.04.2019
In der Lippeaue zwischen Heessen und Uentrop u. a. 3 BP Graugänse mit 4+3+3 pulli, 1 Blässgans im 2. KJ, 7 Löffelenten (4 m, 3 w), 3 Knäkenten (2 m, 1 w), etwa 30 Schnatterenten, mind. 32 Krickenten, 3 BP Weißstörche, eine Wasserralle, ein rufender Kuckuck, 13 Kiebitze in zwei (Klein-)Kolonien (4 brütend), 2 Flussregenpfeifer, ein singender Bruchwasserläufer, ein Waldwasserläufer, 2 singende Feldschwirle, 2 sing. Dorngrasmücken, 3 sing. Nachtigallen, 3 Gartenrotschwänze (2 m, 1 w, einer auch singend), ein m Braunkehlchen, ein Trupp aus 5 Steinschmätzern (W. Pott).

17.04.2019
Heute in der Oberwerrieser Mersch 1 Kranich rastend und 1 rufender Kuckuck (J. Paetsch).

16.04.2019
Im Westhafen am Datteln-Hamm-Kanal 2 Paare Flussregenpfeifer auf einem geschotterten LKW-Parkplatz; in der Lippeaue bei Uentrop u. a. 2 Paare Knäkenten und 1 Austernfischer rastend (P. Ortmann, G. Köpke).

15.04.2019
In den Feldfluren südl. Rhynerns sowie dem Raum Wambeln bis Sönnern (Kr. Soest) heute früh folgende Beobachtungen: 1 Weißstorch, 1 Wiesenschafstelze, an mehreren Stellen rastende Wiesenpieper (größte Ansammlung ca. 50 Ind.), 1 Brachpieper, 3 Bergpieper, 6 Steinschmätzer (4m/2w), 1 Braunkehlchen und 1 Schwarzmilan (A. Langer).
In den Rieselfeldern Werne (Kr. Unna) morgens u. a. 35 Nilgänse, 1 Brandgans, 22 Löffelenten (13 m, 9 w), beachtliche 13 Knäkenten balzend (7 m, 6 w), 10 Schnatterenten, 2 Pfeifenten, 4 Krickenten, 1 ad. w Rohrweihe durchziehend, mind. ein Flussregenpfeifer, 2 Sandregenpfeifer im PK, ein singender Kiebitz, mind. 40 Bekassinen, ein Eisvogel, 1 ad. w Blaukehlchen rastend, ein erstes m Braunkehlchen, 8-10 „Wiesenschafstelzen“ (einmal Gesang), mindestens 30 Wiesenpieper, noch ein Bergpieper (W. Pott).

14.04.2019
Im LSG Lippewiesen morgens u. a. 1 m Rostgans rufend nach E fliegend, mind. 15 Schnatterenten (balzend), eine rufende Wasserralle, ein rastendes Tüpfelsumpfhuhn, eine singende Gebirgsstelze. An den RHB in Westhusen später 2 Paare Schnatterenten, mindestens 10 Kiebitze, immerhin 14 Flussregenpfeifer, 9 Waldwasserläufer, 3 Bekassinen, eine weitere singende Gebirgsstelze (W. Pott).
Im NSG Mühlenlaar weiterhin 5 Löffelenten (3 m, 2 w), 18 Schnatterenten, 35 Krickenten, ebenfalls mind. 10 Kiebitze (3 brütend) und 2 Waldwasserläufer (W. Pott) sowie morgens ein rastender Trupp aus 13 Kranichen (J. Hundorf, O. Ferner, H. Regenstein).

09.04.2019
Am Radbodsee eine singende Nachtigall. Im NSG Tibaum u. a. 2 Knäkenten (1m., 1w.) und 1 in westliche Richtung fliegender Silberreiher (N. Pitrowski).

08.04.2019
Im NSG Tibaum am Morgen u.a. 3 BP Haubentaucher, 10 Löffelenten, 20 Schnatterenten, 1 m Tafelente, 1 rufende Wasserralle, 1 in östliche Richtung ziehende w Rohrweihe, 1 Rotmilan und 1 Kuckuck. Nördlich des Mittelweges in den Rieselfeldern Werne u. a. 2 Kiebitze, 10 Bekassinen, 2 Waldwasserläufer, 2 Austernfischer und 1 Paar Rohrammern (N. Pitrowski, C. Hütter).
In der Schmehauser Mersch u. a. 5 Löffelenten (3 m, 2 w), 2 Fischadler durchziehend NE, weiterhin 1 vorj. Kranich, 2 Flussregenpfeifer und erneut 2 (1 m, 1 w) Ringdrosseln (W. Pott).


06.04.2019
Im NSG Mühlenlaar am späten Vormittag u. a. 5 Löffelenten (3 m, 2 w), 1 m Knäkente, 12 Schnatterenten, 35 Krickenten, 1 m Spießente, mindestens 10 Kiebitze (4 brütend), 1 Uferschnepfe (wohl w), 1 Rotschenkel, 1 Waldwasserläufer (W. Pott).

05.04.2019
In den Rieselfeldern Werne (Kr. Unna) u. a. 9 Rostgänse balzend (4 Paare, 1 m), 31 Nilgänse, 7 Knäkenten (4 m, 3 w), 7 Löffelenten (4 m, 3 w), 2 Pfeifenten (1 m, 1 w), 12 Schnatterenten, 11 Krickenten, zwei trillernde Paare Zwergtaucher, 2 Austernfischer, 2 Kiebitz-Reviere (2 m, davon eines singend), mindestens 16 Bekassinen, 1 w Kampfläufer, beachtliche 28 (!) Waldwasserläufer, mindestens 30 Wiesenpieper, 6 Bergpieper (W. Pott).

03.04.2019
In der Schmehauser Mersch und näherer Umgebung morgens u. a. ein Paar Löffelenten, 11 Schnatterenten (balzend), 5 Krickenten (3 m, 2 w), 1 Silberreiher, ein rastender Kranich im 2. KJ, ein Paar Steinkäuze in Naturhöhle, eine rufende Wasserralle, 1 Flussregenpfeifer, ein ziemlich früh singender Schilfrohrsänger, bereits 5 singende Fitisse und 6 sing. Mönchsgrasmücken, ein Trupp aus 4 Ringdrosseln (darunter 2 m, 1 w), 3 Schwarzkehlchen (ein Paar, ein sing. m), ein seit mind. vier Tagen sing. Waldbaumläufer in einem nahen Wald (W. Pott).  

01.04.2019
In den RHB Westhusens mittags u. a. 2 Schnatterenten, 3 Kiebitze, weiterhin 12 Flussregenpfeifer (ein Paar jetzt im westlichen RHB, m dort mit Singflügen), 4 Bekassinen, erstaunliche 21 (!) Waldwasserläufer und eine rufende „Wiesenschafstelze“ (W. Pott).
In und an den RHB südl. Rhynerns heute 5 Krickenten (3m/2w), 2 Rotmilane, 1 Sperber, 1 Rauchschwalbe, 8 Hausrotschwänze (1m/7w); westl. Rhynerns 1 niedrig nach NO durchziehende Rohrweihe (m) (A. Langer).
Im NSG Tibaum u. a. 1 hoch nach N ziehende Rohrweihe (w), 2 BP Haubentaucher, 2 Wasserrallen, 21 Nilgänse, 16 Krickenten, 20 Schnatterenten, 5 Löffelenten, einige Rauchschwalben, 2 Kleiber, 4 Gartenbaumläufer und 2 m Mönchsgrasmücken. In Hamm Herringen an der Holzstraße seit einer Woche ein weiteres BP Weißstörche (N. Pitrowski).