21.08.2017
Heute Morgen in der Oberwerrieser Mersch ca. 100 Stieglitze an den Distelsamen fressend (K. Sudbrack).
In der Schmehauser Mersch u. a. 3 Gartenrotschwänze sowie gestern ein Trupp aus 5 Knäkenten, 4 Braunkehlchen und ein warnendes Paar Schwarzkehlchen (W. Pott).

20.08.2017
Heute Nachmittag im NSG Schlagmersch u.a. 1 Zwergtaucher, 4 Graureiher (2 ad., 2 diesj.), 1 beringter ad. Weißstorch (leider nicht ablesbar), ein rastender Trupp aus 87 Kiebitzen, mind. 1 Waldwasserläufer sowie noch 5 jagende Mauersegler über dem benachbarten Datteln-Hamm-Kanal (R. Biermann, A. Sudbrack). Bereits gestern ein in mittlerer Höhe nach Süden durchziehender Fischadler über dem Exerzierplatz in Hamm-Osten (R. Biermann, U. Biermann).

19.08.2017
An einem Lippealtarm im Radbodseegebiet heute am frühen Morgen 4 Eisvögel, 10 Reiherenten, 2 Graureiher, 2 Kormorane und 1 Paar Zwergtaucher mit 4 pulli; am Radbodsee u. a. mind. 7 Krickenten, 6 Knäkenten, 4 Flussuferläufer, 2 Waldwasserläufer und 1 Trauerschnäpper (N. Pitrowski, W. Pott).
In der Disselmersch (Kr. Soest) u. a. mind. 10 Knäkenten, ein Trupp aus 27 Bekassinen, 6 Bruchwasserläufer sowie einzelne Grünschenkel und Waldwasserläufer (W. Pott).

16.08.2017
Das herrliche Wetter nutzte heute Morgen nach langer Abwesenheit 1 Heiliger Ibis (Spiralring links) zu einem Ausflug in das Radbodseegebiet. (N. Pitrowski).

15.08.2017
In den NSG Tibaum und Im Brauck morgens u. a. 1 juv. Zwergtaucher, 3 Silberreiher, 140 Stockenten, 24 Schnatterenten, 1 juv. Spießente, 10 Krickenten, 2 Knäkenten, 1 w Kolbenente (mausert Großgefieder), 1 juv. Tüpfelsumpfhuhn, 7 juv. Teichhühner, 185 Blässhühner, 5 Eisvögel sowie einzelne Girlitze und Birkenzeisige; dort außerdem eine Blauflügelige Sandschrecke, die in NRW recht selten ist und in der Roten Liste für die Region Westfälische Bucht als stark gefährdet geführt wird (W. Pott).

14.08.2017
Am späten Morgen in der Disselmersch (Kr. Soest) u.a. 220 Lachmöwen, 4 Heringsmöwen, 8 Grünschenkel, 3 Kampfläufer, 5 Bruchwasserläufer, 3 Waldwasserläufer, 16 Krickenten, 4 Löffelenten, 2 Silberreiher, 4 Weißstörche und 3 Rohrweihen (N. Pitrowski).

12.08.2017
In der Feldflur südöstl. Wambelns eine rastende Heringsmöwe sowie 3 Silberreiher nordwestl. der Mülldeponie Werl (Kr. Soest) (A. Langer).

11.08.2017
Am Radbodsee morgens u. a. 7 ad. Haubentaucher, 1 ad. Zwergtaucher im PK, 11 Graureiher, 11 Krickenten, 4 Knäkenten, 7 Flussuferläufer, 1 Waldwasserläufer und 3 Eisvögel. An den Scheringteichen mind. 30 Schnatterenten, 2 Krickenten, 1 Knäkente, eine erste Tafelente und 1 Fischadler nach Süden zum NSG Im Brauck fliegend (W. Pott).

06.08.2017
Im NSG Rehwiese 1 BP Neuntöter mit 3 flüggen Jungvögeln sowie 1 Neuntöter-Männchen in einem weiteren Revier; in der näheren Umgebung außerdem ein Trupp aus 150 Haussperlingen in einer Hecke an abgeerntetem Getreidefeld (A. Langer, W. Pott).

31.07.2017
Im NSG Tibaum am Mittag in Nähe der Scheringteiche 1 Wespenbussard (N. Pitrowski).

29.07.2017
Im NSG Rehwiese 1 Rotmilan und 1 BP Neuntöter mit 2 flüggen Jungvögeln; im Umfeld 1 jagende Rohrweihe (w) sowie 1 Schwarzkehlchen (m) (A. Langer).

27./28.07.2017
In der Schmehauser Mersch und näherer Umgebung (z. T. Kreis Soest) u. a. 2 Krickenten, 1 w Löffelente mit 7 flüggen juv., 2 w Reiherenten mit 2+1 pulli, 2 ad. Baumfalken, 3 Flussuferläufer, 1 Waldwasserläufer, 1 ad. Turteltaube, 3 BP Neuntöter mit mind. 3 flüggen juv. (dort insgesamt 11 Reviere/BP auf etwa 230 ha bekannt), zwei kleine Uferschwalben-Kolonien mit zusammen 6 BP, ein warnendes m Schwarzkehlchen (offenbar Drittbrut) und eine noch sing. Singdrossel (W. Pott).

22.07.2017
Im LSG Lippewiesen u. a. 1 w Schnatterente mit 10 fast flüggen juv., mind. 5 rufende Wasserrallen, ein bettelnder juv. Kuckuck der grauen Morphe (der bereits voll flugfähig ist und von Teichrohrsängern gefüttert wird), weiterhin 1 diesj. Wasseramsel und 1 ad. Schilfrohrsänger (W. Pott, N. Pitrowski, A. Langer).

17.07.2017
Von der Fährstraße bis zum NSG Mühlenlaar u.a. 1 rufende Wasserralle, 1 m. Wanderfalke, 1 Feldschwirl, 1 Gartengrasmücke, 2 Flussuferläufer, 1 w. Schnatterente und ca. 25 Uferschwalben. In den Grünländern des NSG Mühlenlaar  rasten 39 Kiebitze, separat vom Trupp verteiben 2 Altvögel intensiv einen Turmfalken, was auf ein spätes Nachgelege mit noch nicht flüggen Jungvögeln sprechen könnte (M. Fehn, J. Hundorf, O. Ferner).

15.07.2017
Am Radbodesee heute Morgen u.a. noch 1 Gartengrasmücke, 3 Haubentaucher, 1 futtertragender Eisvogel, 1 dj. Gebirgsstelze, 1 w Schnatterente und 2 Waldwasserläufer. An den Regenrückhaltebecken in Westhusen nur 1 Kiebitz und 1 Waldwasserläufer. In der Disselmersch, einschließlich im Winkel (Kreis Soest) u.a. 1 m Schwarzkehlchen, 1 Gartengrasmücke, 1 Feldschwirl, 26 Kiebitze, 2 Flussregenpfeifer, 1 Waldwasserläufer und 1 Flussuferläufer (M. Fehn, J. Hundorf).

13.07.2017
Im LSG Lippewiesen u. a. 3 Wasserrallen, 2 Eisvögel, 6 Teichrohrsänger, 2 Graureiher, 50 Lachmöwen und 60 Graugänse (N. Pitrowski).

09.07.2017
In der Disselmersch (einschließlich Im Winkel, Kr. Soest) u. a. ein Mischpaar Kanada- x Graugans mit 1 juv., 3 flügge juv. Weißstörche, 1 ad. Dunkler Wasserläufer im PK (wohl w), 1 Waldwasserläufer, 3 ad. Bruchwasserläufer, eine Brutkolonie mit immerhin 32 besetzten Nestern der Mehlschwalbe an Bauernhof, 2-3 singende Feldschwirle und weiterhin ein singender Schlagschwirl im gehölzfreien Wasserschwaden- und Seggenröhricht Im Winkel; dieser unberingte Vogel nutzt dort bodennahe Singwarten in der Spitze kleiner Hochstauden und Disteln (W. Pott).

07.07.2017
Im Winkel (Kr. Soest) früh morgens u. a. mind. 2 singende Feldschwirle und weiterhin ein singender Schlagschwirl (W. Pott).

02.07.2017
In der Lippeaue bei Uentrop morgens u. a. ein Paar Wespenbussarde mit Revieranzeige (m gegen 9.55 Uhr mit „Applaudierflügen“), 1-2 Schwarzmilane und 1 Rotmilan sowie gestern 2 w Löffelenten, darunter eine mit noch 8 pulli (gut 14 Tage alt). Am frühen Nachmittag in einem Waldgebiet bei Heessen ein niedrig kreisender Schwarzstorch, ein weiterer Wespenbussard (wahrscheinlich w) und 2-3 singende Baumpieper (W. Pott).

01.07.2017
Bei einem Landwirt in Bockum sind in diesem Jahr jeweils 4 Schleiereulen und Steinkäuze flügge geworden (M. Fehn).