24.09.2018
Am frühen Morgen im NSG Im Brauck 1 rastender Fischadler (N. Pitrowski).
Im NSG Tibaum u.a. mind. 20 Schnatterenten, 17 Krickenten, 8 Bekassinen, 1 Flussuferläufer, 1 Kiebitz, 1 Eisvogel, 1 Teichhuhn und 1 Zwergtaucher. Dort ebenfalls 70 SW ziehende Kormorane. Im Eckernkamp noch 9 Rauchschwalben (M. Fehn, J. Hundorf).

20.09.2018
In der Feldflur bei Unterallen u. a. ein (unterseits sehr heller) juv. Wespenbussard niedrig durchziehend nach SW (10.48 Uhr) und mind. 3 Rotmilane (W. Pott, A. Langer).

17.09.2018
Am Nachmittag in der Schmehauser Mersch u.a. mind. 5 Kiebitze und 1 Grünschenkel. Über Hamm Norden ein nach SW ziehender Wespenbussard (M. Fehn).

16.09.2018
In den NSG Tibaum und Im Brauck weitere 2 Fischadler rastend in Strommast und durchziehend nach SW (J. Hundorf).
In der Lippeaue Hamm-Ost im Rahmen der Wasservogelzählung 4 Zwergtaucher, 13 Graureiher, 1 Silberreiher, 21 Höckerschwäne, 1 Kanadagans, 1 Graugans, 5 Nilgänse, 33 Schnatterenten, 161 Stockenten, 34 Reiherenten, 8 Teichhühner, 98 Blässhühner, 25 Kiebitze, 2 Waldwasserläufer, 46 Lachmöwen (P. Ortmann).

15.09.2018
Im Rahmen der Wasservogelzählung in der Lippeaue Hamm-Ost u. a. immerhin 31 Schnatterenten (darunter 11 m) auf den Kurparkteichen und 1 juv. Fischadler sowie 1 Waldwasserläufer im NSG Mühlenlaar (P. Ortmann).
Ein weiterer Fischadler war an den Scheringteichen zu sehen (J. Hundorf).
In der Oberwerrieser Mersch mind. 30 Kiebitze (H. Regenstein).
Über dem Radbodsee am frühen Morgen 1 ziehender Fischadler (H. Heiermann).

13.09.2018
In den NSG Tibaum, Brauck und Eckernkamp im Rahmen der Wasservogelzählung 14 Höckerschwäne, 35 Kanadagänse, 12 Graugänse, 11 Nilgänse, 73 Schnatterenten, 25 Krickenten, 405 Stockenten, 3 Knäkenten, 3 Löffelenten, 8 Reiherenten, 13 Zwergtaucher, 12 Haubentaucher, 13 Kormorane, 10 Graureiher, 1 Silberreiher, 14 Teichhühner, 160 Blässhühner, 1 Kiebitz, mind. 5 Bekassinen, 1 Flussuferläufer, 1 Dunkler Wasserläufer, 85 Lachmöwen, 4 Eisvögel, mind. 9 Baumpieper durchziehend SW (W. Pott).

09.09.2018
Im LSG Lippewiesen morgens u. a. 5 Schnatterenten balzend, 1 ad. Baumfalke Beute tragend (niedrig) weit nach Süden fliegend, 1 juv. Tüpfelsumpfhuhn, 2 Eisvögel, mind. 2 Teichrohrsänger, 1 warnender Trauerschnäpper. Im NSG Mühlenlaar später 210 Graugänse, mind. 17 Krickenten, 1 Silberreiher, ein jagender Fischadler, 55 Kiebitze; im NSG Schmehauser Mersch u. a. 7 Krickenten, 1 Silberreiher, 2 Weißstörche (dort seit Wochen), 1 juv. Rohrweihe, 13 Kiebitze und 1 juv. Grünschenkel (W. Pott).
Heute Nacht (9./10.09., von 0.00 – 0.30 Uhr) am Kanal in Werries zwei im Dialog rufende Waldkäuze (K. Sudbrack).

03.09.2018
Heute Morgen um 5.40 Uhr ein rufender Waldkauz am Kanal in Werries (K. Sudbrack).

02.09.2018
An der Lippe in den Gebieten Disselmersch bis Schmehauser Mersch nur 15 – 20 Stockenten, 1 Paar Höckerschwäne ohne Nachwuchs, 5 Nilgänse in der Brinkmersch, erst ab dem Kraftwerk die erste Blässralle, keine Teichralle, 1 Flussuferläufer, 2 Kiebitze in dem LIFE-Gewässer westlich des Heimann-Altarms, 1 Eisvogel (O. Zimball)
Im NSG Tibaum heute Morgen u. a. 1 Bekassine, 1 Eisvogel, 1 Silberreiher, 3 Graureiher, 5 Kormorane, 1 Wespenbussard und 1 in südliche Richtung zeihender Fischadler (N. Pitrowski).
Ein weiterer Fischadler morgens kurz jagend und in kahlem Baum rastend in Goldsteins Mersch (Kr. Soest) bei Lippborg (W. Pott).

01.09.2018
Im Raum Wambeln bestätigte sich abends die Existenz eines bereits seit einigen Jahren vermuteten Schlafgebietes mit mindestens 10 Rotmilanen (4 ad., 6 juv.) in mehreren Baumgruppen und einem Feldgehölz. Dort außerdem ein kreisend aufsteigender und nach Westen abziehender Fischadler (18.00-18.05 Uhr) und ein ad. Wanderfalke (wohl m) in einem Hochspannungsmast. Gegen 19.50 Uhr überflogen 2 Wespenbussarde, wohl auf der Suche nach einem Schlafplatz, niedrig eine Straßenkreuzung bei Haus Caldenhof (W. Pott, A. Langer).
Morgens in der Oberwerrieser Mersch 3 Graureiher, 1 Turmfalke, 1 Flussuferläufer, 1 Rotmilan, 1 Neuntöter, 4 Mäusebussarde, 4 Feldschwirle (davon mind. 2 juv.); in der Schmehauser Mersch 6 Feuerlibellen (5 m, 1 w), 1 auf einer Wiese nach Futter suchender Weißstorch (K. Sudbrack).

31.08.2018
Am späten Vormittag in der Oskerheide (Kr. Soest) u.a. etwa 60 ziehende Rauchschwalben, mind. 2 Steinschmätzer und ein Trupp aus 9 Misteldrosseln (R. Biermann).

26/27.08.2018
In der Feldflur im Umfeld von Unterallen und Wambeln 5 Weißstörche, 8 Rotmilane auf einem Acker, 2 Sperber, 1 Rohrweihe (1.KJ), 2 Schwarzkehlchen, 16 Braunkehlchen (größter Trupp aus 13 Ind.), 3 Steinschmätzer (A. Langer).

Hinweis: Vor ein paar Tagen hat Klaus Nowack ein Stativ (Einbein) in den Rieselfeldern Münster gefunden und möchte es dem/der Besitzer/in natürlich gern wiedergeben. Kontakt: Klaus Nowack  igona@arcor.de

23.08.2018
In der Schmehauser Mersch (und näherer Umgebung) morgens u. a. weiterhin 2 Weißstörche, mind. 4 juv. Neuntöter, beachtliche 19 Braunkehlchen (größter Trupp mit 14 an der Flutmulde “Heidemühle-Süd”) und 2 Gartenrotschwänze (W. Pott).

22.08.2018
Im NSG Tibaum heute u. a. 200 Graugänse, 4 Graureiher, 2 Silberreiher, 6 Kormorane, 70 Lachmöwen, 2 Flussuferläufer, 1 Waldwasserläufer, 2 Eisvögel, 6 kurz rastende Weißstörche, 1 Wendehals und 6 Grauschnäpper. Im NSG Eckernkamp 1 w Neuntöter mit 3 juv. (N. Pitrowski).

20.08.2018
In der Oskerheide (Kr. Soest) morgens immerhin 7 Turteltauben (darunter mind. 5 ad.) auf Freileitungen und in der Baumschule Nahrung suchend. In der Schmehauser Mersch u. a. 2 Weißstörche, 1 Flussuferläufer, 1 juv. Dunkler Wasserläufer, 1 juv. Grünschenkel und etwa 80 Lachmöwen (W. Pott).
In der Feldflur bei Unterallen (Kettermannweg) rasteten heute in der Mittagszeit 4 Silbermöwen (2 ad./2 juv.) und 2 Steinschmätzer (A. Langer).


19.08.2018
Nachmittags im NSG Tibaum u.a. 120 rastende Graugänse, ca. 10 Schnatterenten, 2 Krickenten, 18 Lachmöwen, 1 Grünschenkel, 1 Flussuferläufer, 1 Kiebitz, 1 Haubentacher und 2 Eisvögel. Dort außerdem ein ad. Baumfalke mit einem bettelnden Jungvögel (M. Fehn, P. Hundorf).

18.08.2018
Über den Feldern in Dahlbockum ein Nahrung suchender Rotmilan. Am Abend über dem Höveler Friedhof ein durchziehender Baumpieper (M. Fehn, T. Karwinkel).

17.08.2018
Den Bereich der Rückhaltebecken südl. Rhynerns überflogen heute in der Mittagszeit 2 Löffler (1 davon diesj.) und inspizierten diese wohl, bevor sie nach Westen weiterzogen (A. Langer).

15.08.2018
In der Schmehauser Mersch u. a. zwei unberingte Weißstörche, 4 juv. Flussregenpfeifer, 1 Bekassine, 3 Flussuferläufer, 1 juv. Grünschenkel, 3 Waldwasserläufer, 125 Lachmöwen, mindestens 6 Kleine Feuerfalter auf einem unbefestigten Feldweg, 1 Postillon und sicherlich 6-8 „knipsende“ Sumpfschrecken in extensiv genutzten Wiesen (W. Pott).
An den Scheringteichen u. a. 250 Graugänse, 2 Knäkenten, 3 Kiebitze, 2 Bekassinen, 2 Flussuferläufer, ein Trupp aus 4 Grünschenkeln (nur wenige Minuten rastend), etwa 50 Bachstelzen und 5 (Wiesen-)Schafstelzen sowie ein fütterndes Brutpaar Teichrohrsänger mit 2 flüggen juv. (J. Hundorf).