21.06.2024
Südostbasis der Herringer-Sundern-Halde: 2 Mönchsgrasmücken, 2 Gartengrasmücken, 2 Dorngrasmücken, 2 Zaunkönige, 2 Zilpzalpe, 1 Singdrossel und 2 Goldammern.
Sandbochumer Wald/ Kerstheiderstraße/ Wetterschacht: 1RP/BP Wespenbussarde. In der Schmehauser Mersch 1 rufender Wachtelkönig um 21:35 Uhr, 24 Kanadagänse plus 5 Pulli, 2 Höckerschwäne und 1 rufender Kuckuck (P. Ortmann, G. Köpke).

17.06.2024
Bei einem Besuch des NSG Rehwiese konnte ich heute u. a. folgende Beobachtungen machen: 1 Rotmilan, 2 singende Sumpfrohrsänger, 1 singende Gartengrasmücke sowie 2 Paare (fütternd) und ein m des Neuntöter. Südlich des NSG war 1 m Wiesenweihe eine längere Zeit  zu beobachten, bevor sie im Jagdflug nach SW abflog; bei Wambeln ein Paar Rebhühner. In Rhynern 7 Mauersegler; dieses Jahr brüten leider keine Mehlschwalben mehr im Ort (A. Langer).

16.06.2024
Über dem Burghügel Mark um 15.30 Uhr ein in südliche Richtung fliegender Fischadler (L. Köhler).

14.06.2024
In Westhusen im Bereich eines abgesenkten, gefluteten Ackers heute u.a. 2 Stockenten, 6 Jagdfasane (4m, 2w), 2 Blässhühner, 1 Graureiher, 2 Mäusebussarde, 8 Rauchschwalben, 3 Mehlschwalben, je 1 Mönchs- und Gartengrasmücke sowie 1 Rohrammer (U. Kuhls).
Am frühen Abend im Bereich der Scheringteiche u. a. 3 Flussregenpfeifer, 2 Waldwasserläufer und mind. 10 Uferschwalben (J. Hundorf).

11.06.2024
Im Bereich der Herringer Sundern Halde u. a. 2 Grünspechte, 4 singende Teichrohrsänger, 2 Stieglitze und 1 singende Goldammer. Am neu angelegten HRB-Hoppeibach 1 m Neuntöter zwischen der Halde und dem Herringer Sundern (P. Ortmann).

09.06.2024
Über dem Betriebsgelände von Westfleisch im Gewerbegebiet Uentrop kreisten heute 7 Rotmilane und 3 Kolkraben (H. Tegethoff).

06.06.2024
Die Wachtelkönigkartierung heute ab 22.30 Uhr ergab einen rufenden Wachtelkönig im NSG Oberwerrieser Mersch (reagiert auf Klangattrappe um 22:45 Uhr) und um 23:55 einen nach NO ziehenden rufenden Bruchwasserläufer über den ehemaligen Standorten der Kühltürme am Kraftwerk Uentrop/Schmehausen. In den anderen NSG in der Lippeaue Ost konnten wir trotz des Einsatzes der Klangattrappe keine Lautäußerungen vernehmen. Erschwert wurden die Lauschaktionen durch das Grünfroschkonzert, das in der gesamten Aue wunderbar die Nacht durchschallte. Ein später Versuch am Ahsepolder (Birkenallee)  verlief ebenfalls negativ. Die Kartierung wurde um 02.00 Uhr morgens beendet. Kartierer: G. Köpke, P. Ortmann

04.06.2024
Im Bergsenkungsgebiet Westhusen konnte ich heute folgende Beobachtungen notieren: 1 wachende Nilgans, 5 Schnatterenten, 1 BP Reiherenten, 20 Kiebitze, 1Blässhuhn mit 3 pulli, 1 Blässhuhn mit 2 pulli und 2 Rohrweihen (1 m ad/1 vorj.); beim Munitions-Depot in Heessen dann: 1 Baumfalke (über dem Gewässer jagend und dann nach NO Richtung Ahlen abziehend), 1revieranzeigenden Mäusebussard gegen Rotmilan über Frielicker Wald (Waldbereich von Boeselager) und 1Paar Blässhühner. Bei der weiteren Suche nach Neuntötern im Raum Oberallen/Holthöfen konnte ich nördlich u. südlich hinter Hof Huffelschulte je 1m Neuntöter feststellen sowie auch 1m Neuntöter.im NSG Rehwiese (P. Ortmann).

03.06.2024
Auf einem Hofgelände in Hamm-Heessen am Abend u.a. 2 Hohltauben, 1 Steinkauz, 2 juv. Waldohreulen (aus einer Brut mit wohl 3 flüggen Jungvögeln), 1 rufender Grünspecht, 1 Turmfalke, 1 Sumpfrohrsänger, 4 Rauchschwalben, 1 sing. Nachtigall, 1 sing. Goldammer (R. Biermann, A. Sudbrack).
Im Bereich der Sundernhalde in Herringen 1 sing. Feldlerche im Top der Halde, dort ebenfalls 1 nahrungssuchender Turmfalke und kreisender Rotmilan. Im Bereich der Haldenbasis 1 sing. Fitis, sowie 1 sing. Goldammer. Von Neuntötern keine Spur auf oder im Umfeld der Halde. 1 Neuntöter auf der Überflutungsfläche an der Ahse zwischen Feuerwehr-Ost und Birkenallee (P. Ortmann).

31.05.2024
im Raum Süddinker u. A. 1 BP Baumfalken, 1 BP Rohrweihen, 1 BP Neuntöter, je 1 singende Gartengrasmücke, Gelbspötter, Rohrammer und Nachtigall – im Raum Wambeln/Unterallen u. A. 1 schlagende Wachtel, 2 Rotmilane mit Beute zu ihren Horsten fliegend, 4 Heringsmöwen durchziehend, 2 Steinkäuze und 5 singende Feldlerchen (A. Langer)

30.05.2024
Am Dornheideweg 1 RP Neuntöter und 1 singende Nachtigall. Am Munitionsdepot 1 w Neuntöter, 1 Blässralle, 3 mausernde m Stockenten, am Südende des Militärgeländes 2 Nachtigallen und eine Nahrung suchende ad m Rohrweihe (P. Ortmann).

29.05.2024
Im Auenpark u. a. 10 Kiebitze (4 ad., 6 diesj.), 2 Flussregenpfeifer, 2 jagende w Rohrweihen, 72 Stockenten und 12 Schnatterenten. In der Haarenschen Heide u. a. 16 Kiebitze (darunter noch 2 Brutpaare), 3 singende Rohrammern, 3 singende Nachtigallen und 2 singende Sumpfrohrsänger (J. Hundorf).

28.05.2024
Auf der Heckrinderwiese im NSG Tibaum morgens u. a. 3 Paare Neuntöter und 5 Weißwangengänse. Östlich der A 1 ein weiteres Paar Neuntöter sowie 5 Uferschwalben in einer Steilwand an der Lippe (J. Hundorf).

26.05.2024
Im Anschluss an den OAG-Vortrag “Greifvögel und Eulen in Hamm” konnten auf der folgenden Exkursion in und um den Heessener Wald u.a. 2 Hohltauben, 1 rufender Kuckuck, 1 Wespenbussard, 1 m Rohrweihe, 1 Rotmilan, 2 Gartengrasmücken und 1 Wiesenschafstelze festgestellt werden. Bei Vortrag und Exkursion waren über 20 Teilnehmende mit von der Partie.

25.05.2024
In der Haarener Lippeaue eine nahrungssuchende m Rohrweihe, später in westliche Richtung abstreichend. Im Gewerbegebiet Uentrop/Westfleisch 2 Schwarzmilane ständig über dem Betriebsgelände streichend, dort in der Nähe auch 1 m Neuntöter. Östlich der A 2, dem Wendebecken und dem Kraftwerk ein weiterer m Neuntöter, 1 Nachtigall, 1 m Bluthänfling und 1 Grünfink. 1 Rotmilan ins Feldgehölz an Königsheide fliegend.( BP ?), 1 m Neuntöter auf Aufforstungsfläche am Gelben Schlot/Vöckinghausen. Dort auch 3 RP/BP Mäusebussarde. 1 sing. Nachtigall am Heidemühlschen Holz. Auf der Insel in der letzten Flutmulde in der Schmehauser Mersch 1 riesige Schmuckschildkröte, 3 Nilgänse, 2 RP/BP Reiherenten und 2 mausernde Stockentenerpel. (P. Ortmann). 

23.05.2024
Bei einer Exkursion durch das südl. Stadtgebiet Hamms konnte ich heute folgende Beobachtungen notieren: 1 Rohrweihe (wahrscheinlich m, imm. 2 K Frühjahr) von der  Altdeponie Lohhauserholz Richtung Hellweg fliegend, dort auch 1m Habicht, 1m Neuntöter auf der Altdeponie, 1 w Sperber parallel zur Straße „Auf der Becke“ nach O streichend sowie eine Wiesenschafstelze in der Gerste und 1 m rüttelnder Turmfalke. An der Baumstraße/Norddinker 1 Schwarzmilan, bei Frielinghausen/Weringhofweg 6 !!! m Neuntöter, auf dem Gelände des ehemaligen Kühlturmes in Hamm-Uentrop 1 m Neuntöter, 1 m Schwarzkehlchen, bei Hamm-Pedinghausen im NSG Seseke 1 RP/BP Neuntöter, 1w Kuckuck und 1 sing. Goldammer. In der südwestlichsten Ecke von Hamm (TK 4412 UNNA) südlich des Alleenradweges 1m Neuntöter, 1 m Schwarzkehlchen und 1sing. Wiesenschafstelze inmitten der weiten Feldflur, für die beiden erstgenannten Arten eigentlich ein völlig ungeeignetes Habitat (P. Ortmann).

22.05.2024
Am RHB-Pelkumer-Bach 2 u. a. 1 BP Schwarzkehlchen, 2 m Rohrammen, 1 Sumpfrohrsänger, 1 Teichrohrsänger, 1 Gartengrasmücke und 1 Mönchsgrasmücke. Modellsportflugplatz Sandbochum: 1 BP Neuntöter, 2 m Goldammern, 1 Misteldrossel mit Nahrung im Schnabel und zum Brutplatz fliegend, 1 Grünspecht  Ameisen suchend auf dem Flugfeld, 1 rufender Schwarzspecht (Kernbereich des Sandbochumer Waldes), nur 1 sing. Feldlerche (!) zwischen Kerstheiderstr., Rombergstr. und Sandbochumerstr.; ein von SW  über den Neustädter Weg/Kerstheiderstr.-Bahnübergang nach NO ziehender Wespenbussard, mehrmals tief über den Sandbochumer Wald kreisend – Durchzügler oder Reviervogel? (P. Ortmann, G. Köpke).  

20.05.2024
Heute das erste Paar Neuntöter am Friedhof Werries (Oberwerrieser Mersch) (J. Paetsch).
Über der Feldflur bei Osttünnen 24 Wespenbussarde und 2 Rotmilane nach Thermik suchend und dann Richtung Norden abziehend (L. Köhler).

17.05.2024
Im NSG Schlagmersch heute Nachmittag u.a. 4 Paare Schnatterenten, 2 Paare Reiherenten, 2 Kuckucke, 4 Mauersegler, 3 Kiebitze, 7 Lachmöwen, 1 Sturmmöwe, 4 Weißstörche, 1 m Rohrweihe, 1 w Sperber (mit einer Kaskade von Angriffsflügen auf Ringeltauben und Dohlen), 1 Rotmilan, 1 rufender Grünspecht, 1 Sumpfrohrsänger, 7 Uferschwalben und 1 Nachtigall (R. Biermann, A. Sudbrack).

15.05.2024
Im Laufe des Vormittags in der Haarenschen Heide u.a. 1 Zwergtaucher, 4 Kanadagänse, 6 Graugänse, 1 jagender Baumfalke, mind.18 Kiebitze, 2 Flussregenpfeifer, 1 Graureiher, 1 Feldlerche, 2 Nachtigallen, 4 Dorngrasmücken, 1 Paar Bachstelzen, 1 Wiesenschafstelze und 1 Paar Rohrammern. Über dem Gewerbegebiet Uentrop 2 kreisende Schwarzmilane und 1 Rotmilan. Im Bereich einer Kleingartenanlage in Hamm Norden 1 Grünspecht. Im NSG Brauck und Eckernkamp 1 m Neuntöter (N. Pitrowski).