21.01.2022
Auf den Scheringteichen im Laufe des Morgens u. a. 40 Schnatterenten, 20 Pfeifenten, 30 Krickenten, 1 m Spießente, 5 Tafelenten, 4 Silberreiher und 1 Graureiher. In der Bockumer Feldflur ein erfolgreich jagender Turmfalke (N. Pitrowski).

17.01.2022
In der Schmehauser Mersch u. a. 245 Kanadagänse, 110 Graugänse, 12 Tundrasaatgänse unter 39 Blässgänsen (weitere 60 in der Brinkmersch), mind. 40 Steppenmöwen, 30 Silbermöwen, eine Heringsmöwe im 2. KJ, ein Weißstorch. In der angrenzenden Meermersch (Kr. Soest, Hochwasser) außerdem 6 Weißwangengänse unter 430 Blässgänsen, 270 Pfeifenten, 30 Schnatterenten, 90 Stockenten, mind. 45 Steppenmöwen, etwa 35 Silbermöwen, 4 Weißstörche. Im Bereich der Hütte in der Disselmersch dagegen so gut wie keine Wasservögel; rufende Krickenten waren dort von der Lippe zu hören (W. Pott).

16.01.2022
Im Radbodseegebiet/Lippeaue Hamm-West im Rahmen der Wasservogelzählung 13 Höckerschwäne, 87 Kanadagänse, 18 Graugänse, mindestens 10 Blässgänse, 15 Nilgänse, stolze 440 (!) Schnatterenten (neues Gebietsmaximum), 9 Pfeifenten (6 m, 3 w), 190 Krickenten, 520 Stockenten, eine m Spießente, 3 m Löffelenten, 25 Tafelenten (21 m, 4 w), 174 Reiherenten, 67 Zwergtaucher, 33 Haubentaucher, 59 Kormorane, 28 Graureiher, 9 Silberreiher, 3 rufende Wasserrallen, 54 Teichhühner, 590 Blässhühner, mind. 2 Bekassinen, 75 Lachmöwen, 2 Silbermöwen im 2. KJ, 9 Steppenmöwen (4 ad., 5 im 2. KJ), ein Eisvogel, etwa 50 Stieglitze, 3 Gebirgsstelzen (W. Pott, N. Pitrowski).

11.01.2022
In der Schmehauser Mersch morgens u. a. 120 Blässgänse und mindestens 85 Pfeifenten sowie im benachbarten Kanalhafen Uentrop (7.35-8.05 Uhr) 2300 Lachmöwen, 160 (!) Steppenmöwen, 120 Silbermöwen, 2 ad. Sturmmöwen. Später in den Baumschulen am Nordrand der Disselmersch (Kr. Soest) mind. 500 Bergfinken, 300 Bluthänflinge und 200 Grünfinken an Hülsenfrüchten; auf der Wasserfläche dort gestern nur wenige Wasservögel, dafür eine ad. weibliche Moorente, 12 Kiebitze, 21 Bergpieper, 5 Wiesenpieper, eine Gebirgsstelze (W. Pott).


08.01.2022
In der Feldflur nördl. von Unterallen und Wambeln auf Grünland 4 Silberreiher und erneut 2  Kornweihen jagend (A. Langer).

07.01.2022
An den Baumschulen am Nordrand der Disselmersch (Kr. Soest) morgens ein sehr großer Finkenschwarm auf Maisstoppeln und an Hülsenfrüchten, darunter geschätzt etwa 400 Bergfinken, 600 Grünfinken und 200 Bluthänflinge (W. Pott).

06.01.2022
Im NSG Tibaum heute Morgen u. a. 3 Löffelenten, 1 m Tafelente, 2 Zwergtaucher, 4 Silberreiher, 1 Eisvogel und 2 Trupps Blässgänse (48 Ex. und 39 Ex.) in östliche Richtung ziehend (C. Hütter, N. Pitrowski).

 

03.01.2022
Auf Grünlandflächen eines Biobauern südl. von Wambeln sind seit einigen Tagen verschiedene Möwenarten (Lach-, Silber-, Steppen und Sturmmöwen) zu beobachten, heute ein fast artreiner Trupp von ca. 330 – 350 Sturmmöwen (A. Langer).


01.01.2022
In der Umgebung der Schmehauser Mersch morgens u. a. mindestens 17 Silberreiher, 470 Blässgänse in der Brinkmersch und ein großer Finkenschwarm in den Baumschulen der Oskerheide (jeweils Kr. Soest) mit geschätzt 200 Bergfinken, 400 Grünfinken, 150 Bluthänflingen und wenigen Buchfinken an Hülsenfrüchten (W. Pott).

30.12.2021
In der Disselmersch (Kr. Soest) deutlich höhere Wasserstände und morgens u. a. 105 Blässgänse, 390 Graugänse, gleich 225 Pfeifenten, 30 Schnatterenten, 240 Krickenten, 2 Weißstörche, 2 Bergpieper (W. Pott).

25.12.2021
Morgens an den Haarener Baggerseen 14 Höckerschwäne, 6 Blässgänse und 180 Graugänse auf Wintergetreide, darunter ein seit 2018 bekannter m Streifen- x Graugans-Hybride, der zuletzt am 20.10. von U. Kuhls in der Disselmersch fotografiert wurde. Im Industriegebiet Uentrop mindestens 250 Großmöwen, darunter geschätzt erstaunliche 130 Steppenmöwen (zwei mit gelben Farbringen rechts) und 120 Silbermöwen (in Stichprobe aus 70 Vögeln wurden 40 Steppen- und 30 Silbermöwen gezählt) sowie 3 Hausrotschwänze im Grundkleid. Anschließend 170 Blässgänse und 37 Pfeifenten in der Brinkmersch (Kr. Soest) und gegen 10.20 Uhr etwa 220 Kraniche über Werries durchziehend nach SW (W. Pott).
Bei Holthöfen um 10.45 Uhr ca. 170 durchziehende Kraniche (A. Langer).
Weitere 64 Kraniche um 10.20 Uhr über Heessen nach SW ziehend (U. Kuhls).

23.12.2021
In der Feldflur nördl. von Unterallen und Wambeln auf Grünland 2 Silberreiher und erneut 1  Kornweihe im Grundkleid (wohl diesj. Männchen) (A. Langer).
Im Kanalhafen Uentrop morgens 15 Steppenmöwen (5 ad., 1 im 2. KJ, 9 im 1. KJ), 2 ad. Silbermöwen, 1 ad. Sturmmöwe, etwa 60 Lachmöwen (W. Pott).

22.12.2021
Am Beversee (Kr. Unna) 1 Silberreiher, 2 Gimpel und 1 Schwarzspecht (C. Hütter).
Am PW Nordherringen auf der Neuen Lippe mind. 100 Schnatterenten, 1 Pfeifente, 20 Reiherenten, 6 Haubentaucher, 15 Teichhühner und 10 Lachmöwen. Im Bereich der Bergehalde Radbod 30 Stieglitze (N. Pitrowski).
Westlich von Bockum 13 Saatkrähen zusammen mit Dohlen auf Maishäcksel. In der Hammer Innenstadt, nahe des Allee-Centers eine Wacholderdrossel mit Leisgesang in einer Brache (M. Fehn, T. Schendel).

21.12.2021
Am  Radbodsee mind. 60 Lachmöwen, 2 Silberreiher und 3 Gimpel. Im NSG Tibaum 3 Silberreiher und 1 Zwergtaucher. Auf der Neuen Lippe zwischen der Radbodstraße und der Nordherringer Brücke 17 Haubentaucher (C. Hütter).

17.12.2021
Am Nordostrand der Schmehauser Mersch morgens ein artreiner Trupp aus 240 Blässgänsen auf Wintergetreide. In der Disselmersch (Kr. Soest) anschließend u. a. ein Mischpaar aus Kanada- und (wohl männlicher) Graugans mit 14 (!) Kanada- x Graugans-Hybriden, 2 Weißstörche, 65 Pfeifenten, 70 Krickenten (W. Pott):

08.12.2021
Um 9.30 Uhr ein Schwarzspecht vom Friedhof Werries zum Ostholz fliegend (K. Sudbrack).

07.12.2021
Eine unvollständige Gänsezählung ergab an den Hotspots in der Lippeaue zwischen Heessen und Lippborg (Kr. Soest) insgesamt 530 Kanadagänse, 1150 Graugänse (560 im NSG Mühlenlaar, 440 am Bahnhof Heintrop), 270 Blässgänse, 1 ad. m Kurzschnabelgans (das seit 2013 bekannte Männchen im westlichen Kr. Soest), 1 juv. Tundrasaatgans (alle am Bahnhof Heintrop) sowie u. a. 55 Pfeifenten, mindestens 150 Krickenten (105 in der Disselmersch, 45 im NSG Mühlenlaar), 3 Tafelenten, 2 Weißstörche (W. Pott).

02.12.2021
Auf den Scheringteichen morgens u. a. 7 Pfeifenten, 30 Krickenten, ein kurz rastender m. Gänsesäger, 1 Silberreiher und ein Turmfalke (N. Pitrowski).

01.12.2021
In der Feldflur nördl. von Wambeln und Unterallen heute u. a. 13 rastende Kiebitze und 1 imm. Kornweihe (m/2.KJ) niedrig durchziehend (A. Langer).