23.09.2016
Im NSG Tibaum u. a. 20 Schnatterenten, 45 Krickenten, 16 Löffelenten, 3 Zwergschnepfen, 1 Kampfläufer, 1 Tüpfelsumpfhuhn, 15 Bekassinen, 6 Wasserrallen, 1 Silberreiher, einige überfliegende Fichtenkreuzschnäbel und um 8.45 Uhr 2 in Richtung W ziehende Beutelmeisen (N. Pitrowski, W. Pott, M. Wenner, C. Hütter).

22.09.2016
Im NSG Tibaum heute Morgen u. a. 5 Löffelenten, 1 Kampfläufer, 1 Zwergschnepfe, 1 Tüpfelsumpfhuhn, 15 Bekassinen, 4 Wasserrallen, 1 Silberreiher, 4 Graureiher und 2 Eisvögel (N. Pitrowski, W. Pott, U. Kuhls, A. Langer).

21.09.2016
Im NSG Tibaum heute Morgen u. a. 25 Schnatterenten, 20 Krickenten, 1 Paar Haubentaucher mit 2 juv., 3 Eisvögel, 3 Silberreiher, 3 Graureiher, 100 Lachmöwen, 4 Bekassinen, 3 Wasserrallen, 1 Tüpfelsumpfhuhn, 2 Rohrammern, 5 Bachstelzen und 15 Schwanzmeisen (N. Pitrowski, U. Kuhls, C. Hütter).
In der Oberwerrieser Mersch 1 jagender Fischadler (H. Regenstein).

20.09.2016
Im Rahmen der Wasservogelzählung in der Lippeaue vom Haarener Weg bis

Schmehausermersch / Kreisgrenze Soest einschließlich Haarener Baggerseen 
13 Nilgänse, 6 Lachmöwen, 1 Haubentaucher, 3 Zwergtaucher, 5 m u 10 wf
Stockenten, 2 m u. 1 w Schnatterente, 1 m Pfeifente im Schlichtkleid, 16
wf u.1m Reiherente, 1 Kanadagans, 5 Graureiher, 51 Blässhühner, 2
Teichhühner, 2 Höckerschwäne, 2 Bekassinen und 1 Waldwasserläufer (P. Ortmann).

17.09.2016
In der Oberwerrieser Mersch 3 Silberreiher (H. Regenstein).
Im NSG Tibaum u. a. 5 Bekassinen, weiterhin 1 juv. Kampfläufer, 1 Waldwasserläufer, 4 Wasserrallen, 3 Zwergtaucher, 1 m Tafelente, 7 Löffelenten, 35 Schnatterenten und 30 Krickenten (N: Pitrowski, A. Langer).

16.09.2016
In der Lippeaue zwischen Heessen und Uentrop-Haaren (NSG Schlagmersch bis NSG Haarener Lippeaue) morgens u. a. 5 Schnatterenten, 15 Krickenten, 2 Zwergtaucher, 1 Silberreiher, 1 juv. Fischadler (mehr als eine Stunde in kahler Spitze einer Pappel rastend), 2 Baumfalken, 1 rufende Wasserralle, 16 Kiebitze, 4 Bekassinen, 1 Waldwasserläufer, 8 Eisvögel, 1 rufender Mittelspecht, Trupps aus etwa 30 Singdrosseln und 60 Feldsperlingen sowie mindestens 25 Baumpieper durchziehend nach SW (W. Pott).

15.09.2016
In der Oberwerrieser Mersch am frühen Morgen weiterhin 3 Bekassinen (J. Thier, H. Regenstein).
Im NSG Tibaum heute morgen 3 Höckergänse, 1 Silberreiher, 3 Bekassinen, 2 juv. Kampfläufer (flogen dann nach W ab), 6 Löffelenten und 4 Wasserrallen (A. Langer, N. Pitrowski, U. Kuhls).

14.09.2016
Am frühen Morgen im NSG Tibaum u. a. 1 w Spießente, 4 Löffelenten,30 Krickenten, 30 Schnatterenten, 1 Flussuferläufer, 1 Waldwasserläufer, 3 Bekassinen, 5 Silberreiher, 4 Graureiher, 7 Wasserrallen, 2 Eisvögel, 1 Rohrweihe, 1 Sperber und 1 Fischadler (N. Pitrowski, C. Hütter).

11.09.2016
In der Oberwerrieser Mersch weiterhin die drei Dunklen Wasserläufer im JK. Dort außerdem 10 Kiebitze, 1 Bekassine und 1 einfliegender Kampfläufer im JK (A. Sudbrack, R. Biermann).

10.09.2016
Im Bärenbruch bei Kuhweide morgens ein wahrscheinlich juveniler Merlin gut 10 Minuten auf Rapsstoppelacker rastend, dann nach SW abziehend (W. Pott).
In der Oberwerrieser Mersch bereits seit gestern 3 Dunkle Wasserläufer im Jugendkleid (N. Pitrowski, H. Regenstein)
Im Radbodseegebiet 16 Zwergtaucher, 5 Teichhühner, 2 Reiherenten, 1 Rohrweihe, 12 Kormorane, 8 Graureiher und 14 Eisvögel (N. Pitrowski, H. Heiermann).

In der Schmehauser Mersch nachmittags u. a. 1 Schwarzschwan im 2. KJ, ein rastender Trupp aus immerhin 165 Kiebitzen, 1 Bekassine und 2 juv. Grünschenkel (W. Pott).

06.09.2016
In der Feldflur bei Wambeln vormittags u. a. 7 Kiebitze, beachtliche 37 Wespenbussarde durchziehend SW (in Trupps aus 8+10+19 von 11.07-12.15 Uhr), 4 Rotmilane, mind. 4 Rohrweihen (mind. 2 ad. m, 1 ad. w, 1 juv.), gleich 2 juv. Rotfußfalken ausdauernd Insekten jagend (einer kurzzeitig auf Bäumchen rastend und mehrfach Gewölle ausspeiend) sowie auf Rapsstoppeln 3 Steinschmätzer, 2 Braunkehlchen, mind. 50 (Wiesen)Schafstelzen und 1 m Thunbergschafstelze im 1. Winterkleid (W. Pott, R. Biermann, A. Sudbrack, A. Langer).
Am Abend (19.30 Uhr) im Bärenbruch bei Kuhweide weitere 8 durchziehende Wespenbussarde und 1 Baumfalke, über dem Gewerbepark Rhynern ein Schwarm von ca. 2000 – 2500 Staren (A. Langer).

31.08.2016
Im Radbodseegebiet u. a. 350 Graugänse, 14 Nilgänse, 5 Paare Zwergtaucher mit juv., 1 Haubentaucher, 2 Flussuferläufer,8 Eisvögel, 1 Baumfalke, 1 Steinschmätzer und 2 Braunkehlchen. Im LSG Lippewiesen 2 Bekassinen, 3 Wasserrallen, 1 Teichhuhn mit 2 juv. und 3 Eisvögel (N. Pitrowski).

30.08.2016
In der Feldflur bei Unterallen vormittags u. a. 3 Rohrweihen (1 ad. m, 1 immat. m, 1 ad. w), 1 Rotmilan, 1 juv. Rotfußfalke (etwa 30 Minuten auf Acker rastend, dann kreisend aufsteigend und offenbar nach W abziehend), 1 Wanderfalke, 1 Steinschmätzer und gestern ein Familienverband aus 8 Rebhühnern. Es handelt sich nach einem ad. m vom 15.-26.06.1979 bei Haus Hohenover (Norddinker) um den erst zweiten Nachweis eines Rotfußfalken im Stadtgebiet von Hamm; vom 21.-28.08.2016 wurden bereits mindestens 5 juv. (6 Individuen) in der Hellwegbörde des Kreises Soest festgestellt (A. Langer, W. Pott).

29.08.2016
Am RHB Westhusen u. a. 1 juv. w Kampfläufer und mind. 2 Waldbrettspiele (W. Pott).

28.08.2016
In der Feldflur südl. Pedinghausens (hier grenzen die Kreise Unna und Soest ans Hammer Stadtgebiet) 2 Weißstörche, 2 Rotmilane, 1 Schwarzmilan, 1 w Habicht und 1m  Rohrweihe. Bei der Weiterfahrt in den Feldfluren zwischen Westhemmerde und Holtum 5 Braunkehlchen, mind. 12 – 14 Steinschmätzer und im östl. Teil des Hemmerder Ostfeldes (Kr. Soest) ein Trupp von 7 Brachpiepern unter ca. 25 Wiesenschafstelzen (A. Langer).

23.08.2016
In der Feldflur südl. des NSG Rehwiese 1 juv. Neuntöter, 1 rastendes Schwarzkehlchen und ca. 25 Feldsperlinge. Am Vormittag in der Disselmersch (Kr. Soest) u.a. 2 Weißstörche, 1 juv. Schwarzstorch, 82 Graugänse, 1 Blässgans, 7 Krickenten, 3 Rohrweihen (2 ad. m, 1 juv.), 1 Rotmilan, 5 Bekassinen, 6 Flussuferläufer, 3 Grünschenkel, 2 Waldwasserläufer, 1 Bruchwasserläufer, 1 juv. Kampfläufer, 1 juv. Schafstelze, 2 juv. Blaukehlchen, 1 Eisvögel (A. Langer, N. Pitrowski).

21.08.2016
In der Schmehauser Mersch u. a. 3 Grünschenkel, 1 Flussuferläufer und 1 rufender Mittelspecht sowie gestern 1 Schwarzschwan und ein nach W ziehender Fischadler. In der angrenzenden Disselmersch (Kr. Soest) u. a. 1 Blässgans im 2. KJ, 1 juv. Brandgans, 21 Krickenten, 1 ad. m Löffelente, 2 Weißstörche, 5 Bekassinen, 4 Flussuferläufer, 1 Grünschenkel, 1 juv. Bruchwasserläufer, 1 juv. m Kampfläufer und 1 diesj. Blaukehlchen (W. Pott).
Am Mittag in der Disselmersch (Kr. Soest) 1 diesj. Schwarzstorch (H. Regenstein).

20.08.2016
An den Scheringteichen morgens u. a. 15 Schnatterenten, mind. 5 Krickenten, 2 Knäkenten, 7 Löffelenten (1 ad. m, 6 juv.), 1 w Reiherente mit 5 pulli (1-2 Wochen alt), 2 rufende Wasserrallen, mind. 5 Teichhühner und 2 Eisvögel (W. Pott).

16.08.2016
Im LSG Lippewiesen u. a. 3 Baumfalken, 1 juv. Rohrweihe, eine fast oder eben flügge juv. Wasserralle, 1 Flussuferläufer, 110 Lachmöwen, 3-4 Eisvögel, 2 Schilfrohrsänger (beide viel rufend, darunter 1 ad.) und ein erster nach SW ziehender Baumpieper (W. Pott).
In der Disselmersch (Kr. Soest) u. a. 25 Krickenten, 1 Löffelente, 2 Silberreiher, mind. 10 Graureiher, 1 juv. Rotmilan, 3 Flussuferläufer, 4 Grünschenkel, 1 Wendehals, mind. 1 Schwarzkehlchen (auch warnend) und mind. 2 Blaukehlchen im Jugendkleid, die aus einer Zweitbrut des dortigen Paares stammen dürften (W. Pott, N. Pitrowski, C. Husband, A. Langer, H. Regenstein).
Zwischen Unterallen und Süddinker konnte ich in der Feldflur heute früh 1 juv. Rohrweihe, 1 Großen Brachvogel und 3 Steinschmätzer (1m/2 JK) beobachten (A. Langer).
Im neu angelegten, noch vegetationsarmen  Rückhaltebecken in Westhusen versorgte heute ein ad. Flussregenpfeifer einen ca. 2 Wochen alten, späten pullus. Angrenzend rastete ein diesjähriger Steinschmätzer an mehreren Felshaufen (M. Fehn).

13.08.2016
In der Schmehauser Mersch u. a. weiterhin 1 Schwarzschwan, 1 Weißstorch, 1 juv. Flussregenpfeifer, 2 Flussuferläufer, 3 Waldwasserläufer, 1 juv. Alpenstrandläufer, 2 Turteltauben und mind. 2 Gartenrotschwänze (W. Pott).