Hinweis: Unter dem Menuepunkt Informationen/Reiseberichte stehen zwei neue, interessante Ornithologische Reiseberichte, verfasst von Robert Biermann, zum Download bzw. zur Ansicht bereit. Eine  Kurzreise und eine längere Reise gingen nach Helgoland und in die Dänische Südsee …mehr.

05.05.2022
Heute Abend waren die ersten Mauersegler am Kanal in Werries zu sehen (J. Paetsch).

01.05.2022
Auf Grünland südl. von Wambeln war heute Vormittag ein unberingter Kuhreiher im Prachtkleid bei der Nahrungssuche zu beobachten (A. Langer).


23.04.2022
In der Feldflur im Raum Rhynern, Wambeln, Unterallen heute Vormittag u. a.: ein Paar Schnatterenten, 2 m Rostgänse, 2 Paare Graugänse mit 4 bzw. 5 pulli, 1 Grünschenkel, 2 BP der Rohrweihe, 6 Rotmilane, 1 singender Feldschwirl, 1 BP Schwarzkehlchen, 5 Braunkehlchen sowie am Vortag 3 Steinschmätzer (A. Langer).
Im NSG Tibaum u. a. ein singender Schilfrohrsänger (J. Hundorf).

15.04.2022
Heute in der Haarenschen Heide u. a. 2 Kampfläufer, 1 Nachtigall und 1 Eisvogel (J. Paetsch).
Im LSG Lippewiesen 1 m Kiebitz (weit abfliegend nach E) und 4 balzende Flussregenpfeifer auf der Plattform-Baustelle im „Auenpark“, 14 balzende Schnatterenten (8 m, 6 w), 2 rufende Wasserrallen in 2 Revieren, bereits 5 sing. Feldschwirle, 5 Bergpieper. Im Bergsenkungsgebiet Westhusen anschließend u. a. 2 Krickenten, 6 balzende Schnatterenten, 1 Wasserralle, 26 Kiebitze in 15 Revieren (12 sing. m, 7 brütend), mind. 4 Flussregenpfeifer (1 sing. m), mind. 3 Bekassinen (eine kurz „tückend“!), 6 w Kampfläufer, 2 Waldwasserläufer, 1 sing. Blaukehlchen (Revier!), 2 sing. Feldlerchen, 1 sing. Nachtigall. In der Schmehauser Mersch später u. a. 7 Silberreiher, 1 Paar Löffelenten, ein Mischpaar aus ad. Mittelmeermöwe und Steppenmöwe im 4. KJ (wohl Hybride mit Silbermöwe, später in der Disselmersch),  2 sing. Nachtigallen und 1 Uferschwalbe sowie in der angrenzenden Meermersch (Kr. Soest) 3 Kiebitze, mind. 4 balzende Flussregenpfeifer, 2 Regenbrachvögel, 11 Kampfläufer (1 m, 10 w), 3 Dunkelwasserläufer im PK, 6 Grünschenkel, 5 Mehlschwalben, 2 Uferschwalben. Schließlich im NSG Mühlenlaar eine vorj. Blässgans, 1 Paar Löffelenten, 31 Krickenten, 7 Kiebitze (4 m, 3 w, 2 brütend), 1 Flussregenpfeifer, 1 Rotschenkel (W. Pott).
In der West-Geithe heute Vormittag 1 erster m Trauerschnäpper (R. Biermann, A. Sudbrack).
Am Mergelkamp bei Stockum (Kr. Unna) ein Paar Schwarzkehlchen und zwei erste m Braunkehlchen (J. Hundorf).

13.04.2022
Heute Erstgesang einer Nachtigall am Nordener Friedhof; ein Eisvogel in der Haarener Lippeaue (J. Paetsch).
Im NSG Tibaum u. a. 1 BP Graugänse mit 4 pulli (5-7 Tage alt), 1 BP Nilgänse mit 8 pulli (1-2 Tage alt), 43 Schnatterenten (20 Paare), 24 Krickenten, eine m Knäkente „knarrend“ (3 m, 2 w am 10.04.), ein Trupp aus 15 Löffelenten (8 m, 7 w), mind. 3 Kiebitze (2 sing. m, 1 w), mind. 5 Bekassinen, 2 Waldwasserläufer, 11 Lachmöwen (7 ad., 4 im 2. KJ), eine Steppenmöwe im 2. KJ, eine balzende m Wasserralle, ein rufender Kleinspecht, eine erste singende Dorngrasmücke, 3 sing. Fitisse, eine singende Wasseramsel (!), ein Paar Schwarzkehlchen (m singend), erst seit gestern verbreitet singende Mönchsgrasmücken (W. Pott, J. Hundorf, N. Pitrowski).

12.04.2022
In einem Rapsstoppelacker bei Holthöfen waren heute am späten Nachmittag zwei rastende Steinschmätzer (1m/1w) auszumachen (A. Langer).
Im NSG Schlagmersch u. a. 11 Weißstörche Nahrung suchend und 4 BP auf Schloss Heessen; außerdem immerhin 9 Kiebitze im NSG Mühlenlaar (P. Ortmann, H. Regenstein).

09.04.2022
Am Holthöfener Weg im Bereich der Reithalle Rhynern beobachtete ich heute meine erste Rohrweihe  (m/ad.) dieses Frühjahrs, nördl. von Scheidingen (Kr. Soest) dann eine Kornweihe (m/ad.) in einem Feldgrasschlag und nördlich des Kettlerholzes bei Dinker einen jagenden Rotmilan (A. Langer).

06.04.2022
Heute 1 Paar Löffelenten und 2 Bekassinen in der Haarenschen Heide (J. Paetsch).

04.04.2022
Eine beringte Graugans hielt sich heute neben 13 weiteren Graugänsen im RHB am Bewerbach im Süden von Rhynern auf. Der Ganter (Halsband gelb, D684) wurde im Vorjahr als Jungvogel am Sonnensee Bissendorf bei Osnabrück beringt; im Umfeld des RHB 1 Habicht, ca. 100 Wacholderdrosseln, ca. 15 Rotdrosseln, ca. 20 Singdrosseln, 8 Hausrotschwänze, 17 Stieglitze und einige Wiesenpieper und Hänflinge. Im Bereich NSG Rehwiese notierte ich anschliessend u. a. 1 Schwarzmilan und 1 Paar Rebhühner (A. Langer).


30.03.2022
Auf Grünland westl. des NSG Rehwiese waren heute neben der überwinternden w Kornweihe 10 Silberreiher zu beobachten, darunter ein Individuum des modesta-Typs. In einem Rapsstoppelacker südl. des NSG hielten sich ein Paar Schwarzkehlchen, einige Wiesenpieper, eine Rohrammer und in einem Trupp aus ca. 50 Buchfinken und wenigen Goldammern auch 2 Bergfinken auf. Bei Hilbeck (Kr. Soest) kreiste ein erster Schwarzmilan über einem Waldstück (A. Langer).


Kiebitz-Kartierung im Bereich der Stadt Hamm – Samstag den 02.04.2022

Aufgrund der aktuellen Situation erfolgt die diesjährige Synchronerfassung des Kiebitzbestandes der kreisfreien Stadt Hamm unter folgenden Bedingungen.
Leider kann keine Detailabsprache der Erfassung im Rahmen des monatlichen Treffens der OAG-Hamm erfolgen. Es erfolgt daher eine direkte Anmeldung der Teilnehmer bei der Biologischen Station.

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bei Interesse an der Synchronerfassung per Telefon oder Mailadresse bis zum 26.03.2022 bei der Biologischen Station Kreis Unna|Dortmund an.
Kontakt:

Carolin Schreer
Email: carolin.schreer@biostation-unna-dortmund.de
Mobil: 0157-74391530

Kartenmaterial:
Leider ist eine Aushändigung der Kartiermaterialien im Rahmen der monatlichen OAG-Sitzung aufgrund der aktuellen Situation nicht möglich ist. Es erfolgt daher eine Zusendung der Unterlagen nach Anmeldung per Post. Wir bitten um Verständnis, dass wir nur je einen Kartensatz pro Kartiereinheit zusenden können. Gerne senden wir Ihnen die Dateien per Mail für einen eigenen Ausdruck zu.

Termin:
Die Synchronerfassung des Kiebitzbestandes im Bereich der kreisfreien Stadt Hamm erfolgt am

Samstag, 02. April 2022 (ab 09:00 Uhr)

Am Nachmittag werden die Ergebnisse im Zeitraum von 12:00-14:00 Uhr am Haus Busmann entgegen genommen. Falls Sie nicht in diesem Zeitraum vor Ort sein können, melden Sie sich bitte telefonisch unter der Nummer 0157-74391530.
 Wir bitten um Ihr Verständnis, dass aufgrund der Covid-19 Pandemie nur unter den derzeitigen Auflagen ein gemeinschaftliches Essen im Anschluss der Kartierung erfolgen kann. Über die Möglichkeiten informieren wir im Vorfeld der Kartierung auf der OAG-Hamm-Seite. Wir freuen uns über jede/n Interessenten/in an der Kiebitzkartierung und danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung und Ihre Mitwirkung.
Hinweis: In Sachen Kiebitz- und Feldvogelschutz im Ackerland gibt es im Rahmen des Vertrags – naturschutzes ein neues Naturschutzförderpaket, Informationen dazu finden sie hier:
Zusatzhinweis_Arten_2022.pdf

Ihr Biostationsteam Kreis Unna|Dortmund

12.03.2022
In der Feldflur nördl. von Unterallen/Wambeln heute u. a. 69 durchziehende Kraniche, 53 rastende Kiebitze, 4 rastende Goldregenpfeifer, weiterhin eine überwinternde Kornweihe (w/ad.); bei Wambeln Bruch 1 Rotmilan (A. Langer).
Morgens überraschend eine neue Brutkolonie des Graureihers mit sieben besetzten Horsten (vier brütend) auf einer alten Buche in der Lippeaue bei Heessen. Bereits am 6.03. wurden drei besetzte Horste in einem Eichengehölz im Hammer Tierpark gezählt (W. Pott).
Morgens an den Scheringteichen 2 Austernfischer (L. Zokal) und 5 überfliegende Silberreiher (C. Hütter).

02.03.2022
Im Bereich der RHB am Südrand Rhynerns u. a. zwei Silberreiher, ein Paar Graugänse, ein balzfliegendes Paar Rotmilane, ein Sperber (m), 1 Paar Hausrotschwänze, 1 Singdrossel, 1 Eisvogel (w) und ein Trupp von ca. 25 Stieglitzen (A. Langer).

22.02.2022
Heute im Bereich Oberwerrieser Mersch u. a. 4 Silberreiher und (bei Gut Sternholz) ein Paar Weißstörche auf ihrem Nistplatz (J. Paetsch).

18.02.2022
Auf und an einer Überschwemmungsfläche der Ahse nordöstl. von Süddinker reges Vogelleben: 9 Graugänse, 27 Kanadagänse (darunter ein Hybrid Graugans x Kanadagans), 7 Reiherenten, 2 Zwergtaucher, 2 Weißstörche (wohl das BP vom nahegelegen Horst), 20 Kiebitze und 2 vorjährige Steppenmöwen; ein weiteres BP Weißstörche hat in der Bauernschaft Kuhweide (bei Wambeln) seinen Horst besetzt (A. Langer).
Ein Trupp aus 58 Kranichen um 14.20 Uhr über Heessen nach NE ziehend (U. Kuhls).

11.02.2022
In der Feldflur nördl. von Wambeln (bis Rhynern) heute Vormittag 3 Kornweihen (1m/2wf) und 1 Rotmilan jagend sowie ein Paar Rostgänse auf dem wasserführenden RHB am Südrand Rhynerns, hier desweiteren 1 Silberreiher und 1 Eisvogel (A. Langer).
Im Ostteil der Schmehauser Mersch mittags bei leichtem Hochwasser u. a. 85 Schnatterenten, beachtliche 155 Pfeifenten, 5 Spießenten (3 m, 2 w), 8 Zwergtaucher (W. Pott).

08.02.2022
Im NSG Mühlenlaar waren gestern 10 Kiebitze festzustellen, sowie heute derer 4 im Bereich Haarensche Heide (J. Paetsch).

08.01.2022
In der Feldflur nördl. von Unterallen und Wambeln auf Grünland 4 Silberreiher und erneut 2  Kornweihen jagend (A. Langer).