17.06.2024
Bei einem Besuch des NSG Rehwiese konnte ich heute u. a. folgende Beobachtungen machen: 1 Rotmilan, 2 singende Sumpfrohrsänger, 1 singende Gartengrasmücke sowie 2 Paare (fütternd) und ein m des Neuntöter. Südlich des NSG war 1 m Wiesenweihe eine längere Zeit  zu beobachten, bevor sie im Jagdflug nach SW abflog; bei Wambeln ein Paar Rebhühner. In Rhynern 7 Mauersegler; dieses Jahr brüten leider keine Mehlschwalben mehr im Ort (A. Langer).

09.06.2024
Über dem Betriebsgelände von Westfleisch im Gewerbegebiet Uentrop kreisten heute 7 Rotmilane und 3 Kolkraben (H. Tegethoff).

06.06.2024
Die Wachtelkönigkartierung heute ab 22.30 Uhr ergab einen rufenden Wachtelkönig im NSG Oberwerrieser Mersch (reagiert auf Klangattrappe um 22:45 Uhr) und um 23:55 einen nach NO ziehenden rufenden Bruchwasserläufer über den ehemaligen Standorten der Kühltürme am Kraftwerk Uentrop/Schmehausen. In den anderen NSG in der Lippeaue Ost konnten wir trotz des Einsatzes der Klangattrappe keine Lautäußerungen vernehmen. Erschwert wurden die Lauschaktionen durch das Grünfroschkonzert, das in der gesamten Aue wunderbar die Nacht durchschallte. Ein später Versuch am Ahsepolder (Birkenallee)  verlief ebenfalls negativ. Die Kartierung wurde um 02.00 Uhr morgens beendet. Kartierer: G. Köpke, P. Ortmann

04.06.2024
Im Bergsenkungsgebiet Westhusen konnte ich heute folgende Beobachtungen notieren: 1 wachende Nilgans, 5 Schnatterenten, 1 BP Reiherenten, 20 Kiebitze, 1Blässhuhn mit 3 pulli, 1 Blässhuhn mit 2 pulli und 2 Rohrweihen (1 m ad/1 vorj.); beim Munitions-Depot in Heessen dann: 1 Baumfalke (über dem Gewässer jagend und dann nach NO Richtung Ahlen abziehend), 1revieranzeigenden Mäusebussard gegen Rotmilan über Frielicker Wald (Waldbereich von Boeselager) und 1Paar Blässhühner. Bei der weiteren Suche nach Neuntötern im Raum Oberallen/Holthöfen konnte ich nördlich u. südlich hinter Hof Huffelschulte je 1m Neuntöter feststellen sowie auch 1m Neuntöter.im NSG Rehwiese (P. Ortmann).

31.05.2024
im Raum Süddinker u. A. 1 BP Baumfalken, 1 BP Rohrweihen, 1 BP Neuntöter, je 1 singende Gartengrasmücke, Gelbspötter, Rohrammer und Nachtigall – im Raum Wambeln/Unterallen u. A. 1 schlagende Wachtel, 2 Rotmilane mit Beute zu ihren Horsten fliegend, 4 Heringsmöwen durchziehend, 2 Steinkäuze und 5 singende Feldlerchen (A. Langer)

23.05.2024
Bei einer Exkursion durch das südl. Stadtgebiet Hamms konnte ich heute folgende Beobachtungen notieren: 1 Rohrweihe (wahrscheinlich m, imm. 2 K Frühjahr) von der  Altdeponie Lohhauserholz Richtung Hellweg fliegend, dort auch 1m Habicht, 1m Neuntöter auf der Altdeponie, 1 w Sperber parallel zur Straße „Auf der Becke“ nach O streichend sowie eine Wiesenschafstelze in der Gerste und 1 m rüttelnder Turmfalke. An der Baumstraße/Norddinker 1 Schwarzmilan, bei Frielinghausen/Weringhofweg 6 !!! m Neuntöter, auf dem Gelände des ehemaligen Kühlturmes in Hamm-Uentrop 1 m Neuntöter, 1 m Schwarzkehlchen, bei Hamm-Pedinghausen im NSG Seseke 1 RP/BP Neuntöter, 1w Kuckuck und 1 sing. Goldammer. In der südwestlichsten Ecke von Hamm (TK 4412 UNNA) südlich des Alleenradweges 1m Neuntöter, 1 m Schwarzkehlchen und 1sing. Wiesenschafstelze inmitten der weiten Feldflur, für die beiden erstgenannten Arten eigentlich ein völlig ungeeignetes Habitat (P. Ortmann).

05.05.2024
Über dem Kanalhafen Uentrop konnte ich heute bei einem Besuch der Saatkrähenkolonie einen nach W ziehenden Fischadler beobachten sowie 5 Rotmilane, die nach SW abflogen (H.Tegethoff).
Am späten Nachmittag in der Haarenschen Heide und Umgebung u. a. 2 jagende Trauerseeschwalben, mind. 25 Bruchwasserläufer, 2 Zwergtaucher, 1 Brandgans, mind. 38 Kiebitze (19 Ad.,19 pulli), 1 Schafstelze, 3 Nachtigallen und 1 Paar Schnatterenten (J. Hundorf).

22.04.2024
Beobachtungen in der Oberwerrieser Mersch im Bereich des Friedhofs Werries: 2 singende Nachtigallen, 1 rufender Kuckuck und 1 Eisvogel (J. Paetsch)

18.04.2024
Ergebnis der Wasservogelzählung Lippeaue-Hamm-Ost vom 17./18.04.2024: 9 RP/BP u. 87 Nichtbrüter der Kanadagans, 9 RP/BP u. 71 Nichtbrüter der Graugans, 19 Höckerschwäne, 1 Nilgans, 17 Schnatterenten, 101 Stockenten, 2 Spießenten, 2 Krickenten, 48 Reiherenten, 6 Teichhühner, 37 Blässhühner plus 2 Altvögel mit 5 Pulli, 2 Haubentaucher,15 BP Weißstörche, 10 Kormorane, 12 BP Graureiher, 1 Silberreiher.
Im NSG- Oberwerrieser-Mersch 1 sing. Nachtigall u.1 Fitis (P. Ortmann).
An den RHB der Bewer am Südrand Rhynerns 1 Zwergtaucher, 6 Paare der Graugans, davon 1 Paar mit 5 pulli, 2 Hausrotschwänze und 1 m Gartenrotschwanz (A. Langer).

28.03.2024
Heute waren im Hammer Auenpark die ersten Rauchschwalben zu beobachten (J. Paetsch).

18.03.2024
Aus den Feldfluren und Ortschaften südlich von Rhynern gibt es aus den vergangenen Tagen folgende Beobachtungen zu melden:
am RHB am Bewerbach 4 Graugans-Paare, 1 Zwergtaucher, 1 Paar Schnatterenten, 2 Eisvögel, 2 singende Zilpzalpe, 1 singende Singdrossel, 1 w Hausrotschwanz, 1 BP Rotmilane
bei Unterallen der flügelmarkierte Mäusebussard J8, 3 singende Feldlerchen, 2 singende Goldammern, 3 Wiesenpieper, ein rastender Trupp von mind. 11 Rohrammern 
bei Wambeln Bruch 1 Steinkauz, eine kleine Saatkrähenkolonie mit bisher 7 Nestern (wohl die Einzige in Hamm).
An der Grönebergstrasse auf Höhe Königsheide östlich eine kleine Kolonie mit bisher 9 Kiebitzen auf einem gegrubberten Acker sowie westlich ein BP Weißstörche (A. Langer). 

14.03.2024
An der Flutrinne in der Oberwerrieser Mersch war heute ein rastender Trupp von 12 Flussuferläufern zu beobachten (H. Tegethoff).
Im NSG Tibaum morgens u.a. 1 Blässgans, 10 Kanadagänse, 8 Graugänse, 4 Austernfischer (fliegen nach einigen Minuten in westliche Richtung ab), 2 Flussregenpfeifer, 4 Zwergtaucher, 3 Haubentaucher, 2 balzende Eisvögel und 2 Rohrammern. Auf einem Lippealtarm im RSG weiterhin 8 Tafelenten und mind. 20 Krickenten (N. Pitrowski).
Um 17.00 Uhr über dem Hammer Osten 40 Kraniche Richtung NO ziehend. Auf dem Schloss Heessen Gelände mind. 7 Paare Weißstörche (H. Regenstein).
Die Wasservogelzählung vom 13. und 14.03.2024 in der Lippeaue- Hamm- Ost ergab folgende Zahlen: 56 RP/BP u. 146 Einzelvögel Kanadagänse, 41 RP/BP u. 82 Einzelvögel Graugänse, 4 Blässgänse, 2 RP u. 21 Einzelvögel Nilgänse, 9 Rostgänse, 36 Höckerschwäne, 1 Singschwan, 105 Schnatterenten, 144 Pfeifenten, 112 Stockenten, 6 fehlfarbene Stockenten, 2 Spießenten, 36 Krickenten, 54 Reiherenten, 26 Kormorane,  12 BP Graureiher (11 bei Schloss-Heessen, 1 im Kurpark), 4 Silberreiher,  BP Weißstörche ( 7 auf Schloss-Heessen, 1 NSG Mühlenlaar, 1 NSG Haarener Lippeaue ), 5 Zwergtaucher,  5 Haubentaucher, 22 Teichhühner, 88 Blässhühner, 2 Kiebitze !!! (Freisfeld) und 1 Waldwasserläufer sowie 1 Gebirgsstelze am Wehr Hamm und 1 Rotmilan über dem Hafen Uentrop (P. Ortmann)

 

Synchronerfassung des Kiebitzbestandes im Bereich der Stadt Hamm 2024

Am Sonntag, dem 24.03.2024 werden alle potentiellen Brutflächen des Kiebitzes im Untersuchungsgebiet/innerhalb der Kartiereinheiten einmalig aufgesucht und auf ein entsprechendes Vorkommen hin untersucht.
Gemeinsamer Abschluss: Am Nachmittag des 24.03.2024 werden im Zeitraum 12:00-14:00 Uhr alle erhobenen Kartierungsergebnisse im Haus Busmann (Hamm-Heessen,  Dasbeck Nr. 5 (Uedinghoffstraße 5)) zusammengetragen – und es gibt für alle Suppe.  

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Mitarbeit und wünschen Ihnen einen schönen und erfolgreichen Kartiertag!

Biologische Station Kreis Unna | Dortmund
Dr.-Detlef-Timpe-Weg 1
59192 Bergkamen

06.03.2024
Heute konnte im Heessener Wald einen rufenden Schwarzspecht und einen singenden Weidenlaubsänger feststellen (J. Paetsch).

02.03.2024
Nach einer langen Zeit ohne eine Sichtung zeigten sich heute mal wieder 2 Kolkraben auf der Rehwiese (A. Langer).

01.03.2024
In der Feldflur bei Wambeln Bruch rastete ein Merlin (m/ad.) kurz auf einem Acker und frass, um wenige Minuten später seinen Weg nach NO fortzusetzen; ebenda auch ca. 350 – 400 Stare, 2 Silberreiher, 1 Rotmilan, 13 Saatkrähen und 8 in Richtung O überfliegende Kiebitze (A. Langer).

27.02.2024
Über der Westgeithe (Baumstrasse) waren heute am frühen Abend 4 streichende Waldschnepfen zu beobachten, ebenda ein rufender Waldkauz (Wald bei Wilshaus). Ein weiterer Waldkauz war im Pilzholz festzustellen (P. Ortmann, G. Köpke).

13.02.2024
Im südöstl. Bereich des Stadtgebietes waren heute je 1 Rotmilan an 2 Brutplätzen über den Gehölzen segelnd zu beobachten. Bei Süddinker (NSG Ahsemersch) zeigte sich ein jagendes Sperberweibchen und weiter westl. ein ad. Wanderfalke. Die 3 überwinternden Kornweihen sind aus dem Raum Unterallen/Rehwiese/Kuhweide seit Ende Januar abgezogen. Erste Trupps mit zusammen ca. 70 -100 Feldlerchen sind derweil hier  festzustellen sowie ein Paar Schwarzkehlchen in seinem vorj. Revier (A. Langer).

11.02.2024
Heute waren auf der NABU-Fläche Schutzgebiet Haarensche Heide in Uentrop-Haaren 17 Kiebitze auszumachen (J. Paetsch).

02.02.2024
Heute sind erste Kraniche (ca. 120 Ind.) gen NO gezogen, gesehen über dem Geithewald (H. Tegethoff).