13.02.2024
Im südöstl. Bereich des Stadtgebietes waren heute je 1 Rotmilan an 2 Brutplätzen über den Gehölzen segelnd zu beobachten. Bei Süddinker (NSG Ahsemersch) zeigte sich ein jagendes Sperberweibchen und weiter westl. ein ad. Wanderfalke. Die 3 überwinternden Kornweihen sind aus dem Raum Unterallen/Rehwiese/Kuhweide seit Ende Januar abgezogen. Erste Trupps mit zusammen ca. 70 -100 Feldlerchen sind derweil hier  festzustellen sowie ein Paar Schwarzkehlchen in seinem vorj. Revier (A. Langer).

11.02.2024
Heute waren auf der NABU-Fläche Schutzgebiet Haarensche Heide in Uentrop-Haaren 17 Kiebitze auszumachen (J. Paetsch).

02.02.2024
Heute sind erste Kraniche (ca. 120 Ind.) gen NO gezogen, gesehen über dem Geithewald (H. Tegethoff).

01.02.2024 
Eine abendl. Eulen-Kartierung brachte die folgenden Ergebnisse: Raum West-Geithe: nördl. der Baumstr. 2 RP Waldkäuze, im Wilshauser Holz 1 RP Waldkäuze, am Trianellkraftwerk (südl.) 1 rufender Steinkauz, im Bereich des Naturfreundehaus auch 1 rufender  Steinkauz. 1 Rp Waldkäuze auch im Kurpark. Beob. Köpke, Ortmann

28.01.2024
Im Raum Unterallen/NSG Rehwiese/Kuhweide konnte ich 
bei ruhigem Wetter am heutigen  Abend 3 rufende Waldkäuze feststellen (A. Langer).
Im NSG Tibaum fliegt eine Rohrdommel von den Scheringteichen über die Straße in das östliche Schilfgebiet (J. Hundorf).

12.01.2024
Im NSG Mühlenlaar heute u.a. 15 Blässgänse, 189 Kanadagänse, 15 – 20 Nilgänse, mind. 221 Graugänse (darunter 2 Vögel mit Halsringen: gelb D571 (s. Meld. vom 12.08.2022) und
schwarz V8, 2 Hybriden Grau- x Hausgans, 4 Höckerschwäne und 1 Graureiher, 9 Schnatterenten,  40 – 50 Blässhühner (P. Ortmann, G. Köpke).

06.01.2024
Im gut vernässten Ostteil des Auenparks im Erlebensraum Lippeaue konnte ich heute u. a.  3 Silberreiher, 6 Blässgänse, 27 Reiherenten, 2 Silbermöwen und  6 Kormorane beobachten (A. Langer).

14.12.2023
Zu dem flügelmarkierten Mäusebussard aus der Meldung vom 04.11.2023 habe ich kürzlich folgende Information von der Uni Bielefeld erhalten: grün J8 wurde am 05.06.2023 nahe Spenge Wallenbrück als erstgeschlüpftes von zwei Geschwistern beringt, damals wurde der Vogel als Männchen eingeschätzt. Zwischen dem Fundort und dem Horst liegen etwa 71km Luftlinie. Es ist die erste Sichtung von grün J8. (A. Langer)

07.12.2023
In ihrem Überwinterungsgebiet zwischen Süddinker und Unterallen, dass seit einigen Jahren in den Wintermonaten von Kornweihen aufgesucht wird, konnte ich heute 2 diesj. Vögel und 1 ad. Weibchen der  Art beobachten. Auch ein jagendes Sperber-Weibchen ist hier im Gebiet regelmäßig anzutreffen (A. Langer).

03.12.2023
Nach dem Mittleren Hochwasser kurz vor dem Monatswechsel sind die Überschwemmungsflächen an der Ahse nordöstl. von Süddinker derweil fast ganz verschwunden, auf und an einer Blänke im NSG Hohenover Sued waren heute u. a. zu beobachten: 1 Graureiher, 1 Silberreiher, 19 Graugänse (darunter eine beringte Graugans mit Halsring gelb/X176, beringt in Polen/Nadrozno Pobiedziska, als Jungvogel im Juni 2021), 13 Kanadagänse, 17 Nilgänse, 7 Stockenten, 5 Pfeifenten (2m/3w), 14 Schnatterenten 5m/9w) sowie 1 Gebirgsstelze (A. Langer).

29.11.2023
Auf und an Überschwemmungsflächen der Ahse nordöstl. von Süddinker waren heute u. a. zu beobachten: 3 Graureiher, 2 Silberreiher, 16 Graugänse, 31 Kanadagänse, 9 Nilgänse, 68 Stockenten, 3 Pfeifenten (1m/2w), 2 Schnatterenten (1m/1w) sowie 1 Lachmöwe, ca. 30 Rotdrosseln und einige Wacholderdrosseln. Im Gebiet westl. von Süddinker bis NSG Rehwiese/Unterallen heute ca. 190 nach NW ziehende Blässgänse, ein Trupp von 57 Kranichen nach SW, eine überwinternde Kornweihe (w/2K) und in den vergangenen Tagen wiederholt eine diesjährige Kornweihe, ebenda 3 Hohltauben und kleinere Trupps von Feldlerchen, Goldammern, Bluthänflingen und Bachstelzen (A. Langer).

14.11.2023
Der Großmöwentrupp in der Feldflur nördl. von Wambeln/Unterallen (s. Meldung vom 10.11.23) hat sich derweil auf ca. 75 Vögel vergrößert, einen weiteren beringten Vogel (gelb/P:7ZM/wohl aus Polen) konnte ich darin ausmachen. Unweit von hier an einem traditionellen Kiebitzrastplatz nordöstl.von Sönnern (gerade Kreis Soest) rasteten 18 Goldregenpfeifer, hier auch 3 Rotmilane (A. Langer).


10.11.2023
In der Feldflur um Wambeln/Wambeln Bruch/Sönnern sind seit einigen Tagen bis zu 42 Großmöwen anzutreffen: Silber- und Steppenmöwen sowie 5 Heringsmöwen. Einen beringten Vogel (Steppenmöwe
2KJ /gelb 91C:U / wohl aus Tschechien) konnte ich darunter ausmachen; des weiteren bis zu 7 Silberreiher, 13 Kiebitze, 4 – 5 Rotmilane, 1 Sperber und 1 diesj. Wanderfalke (A. Langer).

04.11.2023
In der Feldflur bei Wambeln waren an einem Blühstreifen heute u. a. neben 12 Distelfinken auch 3 Bergfinken zu beobachten, südwestl. von Wambeln dann ein flügelmarkierter Mäusebussard (grün/J8) (A. Langer).

15.10.2023
Am heutigen Sonntag um 11.21 Uhr ein Trupp von ca. 300 Kranichen über der Geithe in westliche Richtung ziehend (H. Tegethoff).

07.08.2023
In einer Wiese im Südfelde südl. des Geithewaldes war gestern und heute ein diesjähriger Schwarzstoch zu beobachten (H. Tegethoff).

29.07.2023
Östlich und nördlich des NSG Rehwiese je ein Grauschnäpperrevier mit insgesamt 3 adulten Exemplaren. Dort auch ein männlicher Trauerschnäpper (B. Glüer).

16.07.2023
Im NSG Ahsemersch Süd konnte ich eine erfolgreiche Neuntöter-Brut (3 juv) feststellen (A. Langer).

01.07.2023
Heute waren im Auenpark Hamm zu beobachten: 2 BP Schwarzkelchen, 1 Eisvogel, 1 Turmfalke und 30 Mehlschwalben (J. Paetsch).

14.06.2023
Im Raum Wambeln/Unterallen u. a. 1 BP Wanderfalken in einem Freileitungsmasten und 1 ad. Habicht über einem Wald (A. Langer).