30.09.2019
In der Schmehauser Mersch morgens u. a. 13 Pfeifenten, 17 Krickenten, 3 Zwergtaucher, 2 Weißstörche, noch immer 1 juv. Sandregenpfeifer und 1 juv. Sichelstrandläufer, 1 Zwergschnepfe, 2 Bekassinen, 2 Flussuferläufer, 1 Waldwasserläufer, 1 juv. Grünschenkel, 110 Lachmöwen an Komfortgewässer in Schlafplatznähe, mind. 300 Stare an Schlafplatz im Schilf, ein Trupp aus 7 Schwarzkehlchen (5 m, 2 w) mit 2 Braunkehlchen, 1 diesj. Gartenrotschwanz, mind. 1 (Wiesen-)Schafstelze, 10 Wiesenpieper (W. Pott).

29.09.2019
Im NSG Tibaum beobachtete ich heute u. a. ein diesj. Graureiher, der ein Hermelin verschlang; dort außerdem 4 Schnatterenten, mind. 5 Krickenten, nicht gezählte Stockenten, 4 Kormorane, 5 Kiebitze, 5 Graureiher (darunter 1 ad.), 3 Bekassinen (K. Nowack).

28.09.2019
Am Beversee in Rünthe (Kr. Unna) morgens u. a. 68 Graugänse (darunter 2 Hausgans-Hybriden), 2 Höckerschwäne, 17 Schnatterenten, 6 Pfeifenten, 23 Krickenten, 7 Tafelenten (4 m, 3 w), gleich 3 (!) Moorenten (2 ad. m im SK, 1 im 1. KJ) unter 9 Reiherenten (tauchend), 2 Haubentaucher, 1 Silberreiher, ein Trupp aus 52 Blässhühnern, 1 Waldwasserläufer. Keine der drei Moorenten mit Anzeichen von Hybridisierung, mögliche Beringungen waren nicht erkennbar; der diesj. Vogel (vom Jugend- ins erste Winterkleid mausernd, möglicherweise ebenfalls ein Männchen) zeigte mit mehrfachem „Kopfzurückwerfen“ sogar Ansätze von Balzverhalten, das jedoch von beiden Geschlechtern vorgetragen wird (W. Pott, K. Nowack). 

Der OAG Hamm-Stammtisch am Freitag, dem 27.09.2019 (19 Uhr), muss wegen einer geschlossenen Gesellschaft im Alt Hamm kurzfristig in das Lokal „Enchilada“ im Luther-Viertel verlegt werden (Martin-Luther-Straße 31-33 im ehemaligen „Kristallpalast“).

25.09.2019
In der Schmehauser Mersch morgens u. a. 1 juv. Löffelente, 7 Pfeifenten, 18 Krickenten, 1 ad. Zwergtaucher im PK, 1 Silberreiher, weiterhin 1 juv. Sandregenpfeifer und 1 juv. Sichelstrandläufer, 2 Bekassinen, 1 Flussuferläufer, 3 Eisvögel, 1 Steinkauz, 5 Braunkehlchen, stolze 13 (!) Schwarzkehlchen (8 m, 5 w in zwei Trupps), 1 Steinschmätzer, 6 Hausrotschwänze, einzelne Wiesenpieper (W. Pott).

23.09.2019
In der Schmehauser Mersch morgens u. a. eine Löffelente, 8 Pfeifenten, 15 Krickenten, 1 juv. Sandregenpfeifer, 3 Bekassinen, 1 juv. Sichelstrandläufer, 3 Flussuferläufer, 2 Waldwasserläufer, 3 Lachmöwen (W. Pott).

21.09.2019
In der Schmehauser Mersch morgens u. a. mind. 7 Pfeifenten, 16 Krickenten, 2 Zwergtaucher, ein recht später Weißstorch, 1 Waldwasserläufer, 3 diesj. Alpenstrandläufer, ein rufender Mittelspecht, mind. 20 rastende Singdrosseln, 2 Schwarzkehlchen, 1 Gartenrotschwanz, ein sing. Hausrotschwanz, ein Trupp aus 40 Haussperlingen (W. Pott).

18./19.09.2019
In der Lippeaue Hamm-Ost (einschließlich Kurpark und Nordring) im Rahmen der Wasservogelzählung u. a. 2 Zwergtaucher, 9 Haubentaucher, 2 Kormorane, 23 Graureiher, 4 Silberreiher, 2 Weißstörche, 14 Höckerschwäne, etwa 300 Graugänse, 6 Kanadagänse, 19 Nilgänse (darunter 1 Paar mit 4 pulli bei Haus Uentrop), 2 Pfeifenten, 7 Krickenten, 28 Schnatterenten (davon 23 im Kurpark), 142 Stockenten, 39 Reiherenten, 6 Hausenten, 152 Blässhühner, 19 Teichhühner und 35 Lachmöwen (P. Ortmann).

18.09.2019
Im NSG Tibaum, vor allem im Bereich der Teiche um das “Ehem. Ewige Feuer” heute Morgen u.a. 8 Kormorane, 24 Schnatterenten, 11 Krickenten, 3 Pfeifenten, 2 Bekassinen, 5 Kiebitze, 1 Zwergtaucher, 2 Eisvögel, 2 Mäusebussarde, 1 Turmfalke, 1 Sumpfmeise, 1 Bachstelze sowie einzelne durchziehende Mehl- und Rauchschwalben (M. Fehn, N. Pitrowski).

17.09.2019
Im Raum Wambeln 1 nach West durchziehender Fischadler, 1 Rotmilan, 1 Braunkehlchen, 1 Steinschmätzer und 4 Schwarzkehlchen; südl. Rhynerns 2 Grauschnäpper (A. Langer).

16.09.2019
In der Schmehauser Mersch morgens u. a. 3 Bekassinen, 2 Flussuferläufer, 1 Waldwasserläufer, 1 juv. Alpenstrandläufer (im fast vollständigen JK), ein Brutpaar Baumfalken mit mindestens einem flüggen juv. (W. Pott).

14.09.2019
Bei einem Besuch an den RHB im Süden Rhynerns beobachtetete ich 1 Rotmilan, 1 Sperber, 2 Grauschnäpper,  4 Zilpzalpe, 3 Hausrotschwänze sowie 2 Gartenrotschwänze, 1 diesj. Männchen, dass sich schon seit mehreren Tagen hier aufhält und kurzzeitig 1 Männchen im PK (A. Langer).

11.09.2019
Im Radbodseegebiet/Lippeaue Hamm-West im Rahmen der Wasservogelzählung 14 Höckerschwäne, 97 Kanadagänse, 105 Graugänse, 15 Nilgänse, 4 juv. Löffelenten, 74 Schnatterenten, 3 Pfeifenten, 60 Krickenten, 570 Stockenten, 53 Reiherenten, 34 Zwergtaucher, 36 Haubentaucher, 33 Kormorane, 25 Graureiher, 4 Silberreiher, 2 Fischadler, 1 ad. Baumfalke, eine rufende Wasserralle, 37 Teichhühner, 265 Blässhühner, 2 Kiebitze, 3 Flussuferläufer, 2 Waldwasserläufer, 55 Lachmöwen, immerhin 13 Eisvögel, ein Teichrohrsänger mit kurzem Leisgesang (W. Pott, N. Pitrowski).

09.09.2019
Ein durchziehender Fischadler an der Lippe in Höhe des Kurparks (H. Regensteins).

08.09.2019
Im NSG Tibaum morgens u. a. ein rastendes Blaukehlchen (J. Hundorf).

07.09.2019
An den Scheringteichen u. a. 3 Löffelenten, 1 Pfeifente, 5 Krickenten, 1 w Kolbenente, 5 Kiebitze, 1 Bekassine, 7 Flussuferläufer, 1 Eisvogel (J. Hundorf).

06.09.2019
Im NSG Tibaum heute Vormittag u. a. 2 Silberreiher, 4 Kiebitze, 3 Flussuferläufer, 9 Kormorane, mind. 40 Lachmöwen und 2 jagende Fischadler (1 Ex. erfolgreich). Fliegen beide später in südliche Richtung (NSG Brauck) ab (N. Pitrowski).

05.09.2019
An den RHB im Süden Rhynerns neben 5 Krickenten auch 2 Trauerschnäpper (w), 1 Braunkehlchen und 1 Gartenrotschwanz (w) rastend. Im Raum Wambel, Unterallen bis Sönnern (Kr. Soest) notierte ich weitere 7 Braunkehlchen, 3 Steinschmätzer, 3 Rotmilane, 1 diesj. Baumfalke (NO von Wambeln, 1 ad. Baumfalke vor wenigen Tagen bei Kuhweide ), 1 diesj. Sperber, insgesamt 17 Graureiher, 3 Kiebitze und ein Trupp von ca. 50 Lachmöwen (ein erster Trupp von ca. 280 Lachmöwen hier am 21.08.2019) (A. Langer).

02.09.2019
Im NSG Tibaum im Laufe des Vormittags 5 Haubentaucher, 2 Silberreiher, 6 Graureiher, 5 Weißstörche in Richtung S fliegend, 5 Flussuferläufer, 1 Bruchwasserläufer, 4 Kiebitze, mind. 30 Lachmöwen, 4 Mäusebussarde, 1 Rotmilan und 1 jagender diesj. Fischadler (N. Pitrowski).
In der Schweinemersch 2 Flussuferläufer und 1 Grünschenkel (N. Pitrowski, H. Regenstein).


01.09.2019
Im LSG Lippewiesen morgens u. a. 1 Knäkente, 15 Schnatterenten, 2 Bekassinen, 3 Eisvögel, ein singender Gimpel, ein junger Waschbär. In der Schmehauser Mersch und Umgebung später 60 Stockenten, 8 Krickenten, 2 Flussuferläufer, 1 juv. Rotschenkel, 1 Waldwasserläufer und ein Trupp aus 14 Braunkehlchen (W. Pott).
In der Feldflur bei Wambeln abends mindestens 5 Rotmilane (darunter 1 ad., mind. 2 juv.) im Schlafgebiet um ein Feldgehölz. Dort außerdem u. a. 2 rastende Weißstörche, ein Trupp aus 16 Graureihern, etwa 10 Mäusebussarde, mind. 12 Turmfalken, 1 juv. Rotfußfalke, 1 Steinschmätzer, 30 Bluthänflinge (W. Pott, A. Langer).