20.08.2019
Am Radbodsee morgens u. a. 3 Flussuferläufer, 2 Waldwasserläufer, etwa 450 (!) Mehlschwalben auf dem Erdseil einer Stromleitung am Hof Holbeck , mindestens 8 Mauersegler; im LSG Lippewiesen 8 juv. Schnatterenten, eine diesj. Wasserralle, eine intensiv warnende Nachtigall und ein balzendes Paar Eisvögel (W. Pott).
Im NSG Tibaum am frühen Morgen u. a. 3 Waldwasserläufer, 2 Flussuferläufer, 1 Bruchwasserläufer, 1 Silberreiher, 6 Graureiher, 2 Eisvögel und 30 Lachmöwen. An einem Lippealtarm im Radbodseegebiet 6 Eisvögel (2ad. 4 juv.), 4 Reiherenten, 3 Graureiher und 4 Kormorane (N. Pitrowski).


16.08.2918
In der Geithe gegen 19 Uhr einer Verband aus 65 Weißstörchen (wohl überwiegend juv.) auf einem frisch gepflügten Acker (M. Meyer, H. Regenstein).

14.08.2019
Knapp jenseits der Stadtgrenze zwischen Süddinker und Dorfwelver (Kr. Soest) ein Trupp aus immerhin 61 Weißstörchen auf einem Acker im Gefolge pflügender Traktoren (H. Tegethoff).

13.08.2019
Am Radbodsee bei relativ niedrigem Wasserstand (nach Austrocknung der Geinegge) u. a. 6 ad. Haubentaucher, 1 Bekassine, immerhin 11 Flussuferläufer, 2 Waldwasserläufer, 1 juv. Bruchwasserläufer, 1 ad. Silbermöwe, mind. 3 Eisvögel (W. Pott).

11.08.2019
In der Lippeaue zwischen Heessen und Uentrop u. a. etwa 400 Graugänse, 2 juv. Rostgänse, 2 Knäkenten, 8 juv. Schnatterenten, 7 Krickenten, ein Trupp aus 8 Weißstörchen durchziehend nach Westen, 1 Silberreiher, mind. zwei (wahrscheinlich drei) Reviere/Brutpaare des Wespenbussards (hohe Anflugfrequenz und häufige Rufe der Altvögel sprechen für erfolgreiche Bruten), ein Brutpaar Baumfalken mit einem bereits seit einer Woche flüggen juv., 12 Kiebitze, 7 Flussuferläufer, 4 Waldwasserläufer, ein Trupp aus 105 Lachmöwen (darunter 33 diesj.), ein Mauersegler unter 50 Rauchschwalben, mind. 3 Eisvögel, ein rufender Kleinspecht, ein rufender Grauspecht, zwei rufende Mittelspechte, einige „knipsende“ Sumpfschrecken sowie gestern eine Waschbären-Familie mit 5 Jungtieren (W. Pott).

Lippe zwischen Haus Uentrop und Haus Haaren
: 3 ad. und 3 junge Höckerschwäne, 5 Kanadagänse, 1 Hausgans, 8 Stockenten, 2 Kormorane, 2 Weißstörche, 2 ad. und 3 junge Haubentaucher, 4 ad. und 2 pulli Blässhühner, 1 Teichhuhn, 1 ad. m Wespenbussard auf dem Boden, 5 Flussuferläufer, 1 Eisvogel (M. Bunzel-Drüke).
Lippe zwischen Haus Haaren und oberhalb Schloss Heessen
: 2 ad. und 6 junge Höckerschwäne, 12 Kanadagänse, 2 Stockenten, 1 w und 7 pulli Schnatterenten, 2 ad. und 4 junge Haubentaucher, 23 ad. und 4 pulli Blässhühner, 1 Teichhuhn, 1 Kiebitz, 1 Flussuferläufer, 1 w Sperber (O. Zimball).

10.08.2019
In der Schmehauser Mersch u. a. 2 juv. Rostgänse, 1 Knäkente, 1 juv. Rohrweihe (offenbar bereits selbstständig), 12 Kiebitze, 5 Waldwasserläufer, 1 Bruchwasserläufer, 15 Lachmöwen, ein Trupp aus 35 Hohltauben; im NSG Mühlenlaar weiterhin ein Mischpaar aus m Weißwangengans und w Weißwangen-x Kanadagans-Hybriden sowie 410 Graugänse (W. Pott).

02.08.2019
In der Schmehauser Mersch und Umgebung u. a. 1 Weißstorch, 1 juv. Schwarzstorch fischend, 1 juv. Knäkente, 5 Flussuferläufer, 2 Waldwasserläufer, 4 Bruchwasserläufer, 2 ad. Turteltauben, 2 Steinkäuze, etwa 10 Hohltauben, ein weiteres Brutpaar Neuntöter mit mind. 3 flüggen juv. und ein geschlossener Trupp aus 250 Haussperlingen in Schutzgehölz an Getreidestoppeln (W. Pott).

An den Scheringteichen nachmittags 4 Schwarzstörche recht niedrig kreisend (17.20-17.25 Uhr) und anschließend bis außer Sichtweite nach Westen gleitend (J. Hundorf).

28.07.2019
Im Ostteil der Schmehauser Mersch u. a. 9 Kiebitze, 2 Bekassinen, 4 Flussuferläufer, 2 juv. Bruchwasserläufer, nur noch 5 Uferschwalben sowie gestern 6 Krickenten (2 m und wohl ein w mit 3 flüggen juv.); in der Disselmersch (Kr. Soest) später u. a. weiterhin 1 ad. Brandgans, 2 Krickenten, 1 Silberreiher, 2 Bekassinen, 2 ad. Grünschenkel im PK, 3 juv. Bruchwasserläufer, eine „schwierige“ juv. Trauerseeschwalbe (die plötzlich jagend auftauchte, nach drei Minuten wieder verschwunden war und durch ihre stark kontrastierende Oberseite mit dunklem „Sattel“ und weißlichem Bürzel sowie dem schwachen oder fehlenden Halsseitenfleck an eine juv. Weißflügel-Seeschwalbe erinnerte), 1 m Neuntöter, mind. 30 Feldsperlinge (W. Pott).

25.07.2019
Im NSG Mühlenlaar ein Trupp aus 25 Weißstörchen einfallend an der Flutmulde (H. Regenstein).
In einem Waldgebiet im Stadtbezirk Uentrop ein Paar Wespenbussarde kreisend aufsteigend; das stark mausernde ad. w fliegt ohne Umwege ins Nahrungsrevier, das ad. m kreist längere Zeit mit ad. Rotmilan. In der Schmehauser Mersch an zwei Stellen rufende Mittelspechte (W. Pott, G. Köpke)


20.07.2019
In der Schmehauser Mersch und näherer Umgebung u. a. 5 ad. Turteltauben (Oskerheide), ein warnender Steinkauz, mind. 15 Turmfalken (darunter drei Familien), ein rufender Mittelspecht, zwei weitere Brutpaare Neuntöter mit je 2 flüggen juv., mind. 180 Haussperlinge in einem Schutzgehölz an Getreideacker; in der angrenzenden Disselmersch (einschließlich Im Winkel, Kr. Soest) u. a. weiterhin eine ad. Brandgans, 2 ad. Grünschenkel, 1 Bruchwasserläufer, 3 Waldwasserläufer, ein Schwarzkehlchen und ein singender Wiesenpieper (W. Pott).

18.07.2019
Heute Morgen gegen ca. 11.00 Uhr ein kreisender Wespenbussard über der Lippe-Aue bei Werries (K. Sudbrack).
An den Scheringteichen u. a. 1 w Schnatterente mit 4 pulli (gut eine Woche alt) und ein recht früher juv. Rotschenkel (W. Pott).

17.07.2019
Im Hammer Osten früh morgens Rufe eines durchziehenden Regenbrachvogels und ein Verband aus etwa 800 Dohlen nach Osten fliegend (Abflug vom Schlafplatz); am Radbodsee später u. a. weiterhin ein Streifen-x Graugans-Hybride unter 9 Graugänsen, 6 ad. Haubentaucher (darunter zwei Paare beim Nestbau in Teichrosen), 2 ad. Flussregenpfeifer, immerhin 8 Flussuferläufer, 1 Waldwasserläufer, mind. 3 Eisvögel, ein rufender Kleinspecht, mind. 10 Uferschwalben und ein noch singender Teichrohrsänger (W. Pott)
Die Mehlschwalbenkolonie in einer Mehrfamilienhausiedlung an der Stockumer Straße in Bockum umfasst in diesem Jahr 11 BP (dort im Vorjahr 14 BP) (M. Fehn).

14.07.2019
Im NSG Mühlenlaar morgens u. a. weiterhin ein Mischpaar aus einer Weißwangengans und einem Weißwangen- x Kanadagans-Hybriden unter Kanadagänsen, 2 BP Weißstörche mit 3+2 juv., etwa 40 Kiebitze, ein rastender Brachvogel (J. Hundorf, O. Ferner u. a.). 

12.07.2019
Im LSG Lippewiesen morgens u. a. 1 w Schnatterente mit 7 pulli (2-3 Wochen alt), ein Paar Eisvögel, etwa 6 Brutpaare Teichrohrsänger mit flüggen juv., ein singender Feldschwirl; am Radbodsee später ein einsamer Streifen-x Graugans-Hybride (anderer Vogel als in der Lippeaue Hamm-Ost; dort zuletzt vom 8.-13.03. im NSG Mühlenlaar verpaart mit w Graugans) und mindestens eine rufende Wasserralle (W. Pott).

09.07.2019
Im NSG Oberwerrieser Mersch gegen 17 Uhr u. a. ein Bruchwasserläufer und 3 Kiebitze in der Flutmulde am Lippeauenpfad (H. Regenstein).
In der Schmehauser Mersch morgens erstaunliche 400 Mauersegler recht niedrig über der Lippe segelnd; in der Disselmersch (Kr. Soest) anschließend u. a. 9 Flussregenpfeifer (6 ad., 3 juv.), 2 ad. Bruchwasserläufer, etwa 30 Lachmöwen, ein singender Wiesenpieper (W. Pott).


06.07.2019
In der Schmehauser Mersch morgens u. a. ein Weißstorch, ein noch warnendes Brutpaar Kiebitze mit drei flüggen juv., zwei Mittelspechte mit Verfolgungsflügen, das bereits zweite BP Neuntöter mit mind. einem flüggen juv., 40 Uferschwalben und ein Baumpieper . Im NSG Mühlenlaar seit mind. einer Woche ein Mischpaar aus einer Weißwangengans und einem Weißwangen- x Kanadagans-Hybriden unter Kanadagänsen (W. Pott).

In der näheren Umgebung der Haarenschen Heide u. a. ein fast oder eben flügger juv. Kiebitz und ein Paar Schwarzkehlchen (J. Hundorf).
Im Hammer Süden 1 Paar Sperber mit mind. 3 juv. (N. Pitrowski).

05.07.2019
Heute um 11.30 Uhr Totfund einer Schleiereule an der Braamer Straße in Werries; wahrscheinlich Verkehrsopfer (K. Sudbrack).

28.06.2019
Im Ostteil der Schmehauser Mersch morgens u. a. 1 BP Nilgänse mit 1 pullus (wenige Tage alt), 1 m Krickente, 1 ad. Kiebitz, 2 ad. Flussregenpfeifer, 5 Waldwasserläufer, 1 ad. Bruchwasserläufer im PK, 2 rufende m Kuckucke, mind. 130 Uferschwalben (und derzeit etwa 80 Brutpaare), ein Brutpaar Neuntöter mit drei bereits eben flüggen juv., ein juv. Schwarzkehlchen, 1 sing. Baumpieper. In der angrenzenden Disselmersch (Kr. Soest) u. a. 2 Silberreiher, 17 Kiebitze, 4 juv. Flussregenpfeifer, 1 ad. w Kampfläufer im PK, 4 Waldwasserläufer, 31 Lachmöwen (3 juv.), 1 m Neuntöter (W. Pott).

25.06.2019
Wie auch schon bei den vorherigen Nachtkartierungen in der östlichen Lippeaue zwischen Fährstraße und A2 auch in der heutigen Nacht keine Wachteln oder Wachtelkönige. Zusätzlich zu den beiden bekannten Brutrevieren in der Schlagmersch und Umgebung noch zwei weitere Brutnachweise für Waldohreulen in der östlichen Lippeaue: in der Haarener Lippeaue 2 bettelrufende Juvenile sowie in der Oberwerrieser Mersch 2-3 bettelrufende Juvenile (C. Härting).

23.06.2019
Am TÜP Frielick morgens u. a. 4 Kiebitze (1 ad. m, 3 flügge juv.) und 1 ad. Flussregenpfeifer mit einem nicht flüggen juv. im Munitionsdepot sowie erfreuliche 8 ad. Kiebitze mit mind. 6 juv. (alle fast oder eben flügge) an angrenzendem Maisacker auf gemähter Grünlandparzelle; in der näheren Umgebung außerdem u. a. 2 rufende Mittelspechte, mind. 2 Kolkraben, 4 Hohltauben, gleich 4 m Neuntöter (davon 2 im Mundepot), ein intensiv warnender Gartenrotschwanz (starker Brutverdacht) und einige rufende Laubfrösche (W. Pott).
In der Disselmersch (Kr. Soest) anschließend 3 fast flügge juv. Weißstörche, deren Horst auch Platz für mind. 5 BP Feldsperlinge bietet (dort mehrere Paare fütternd, dazu etwa 6 weitere Ind. tschilpend an 4 Stellen in benachbarten Hecken), 1 ad. Grünschenkel im PK, 3 ad. Bruchwasserläufer im PK, 2 ad. Waldwasserläufer, 1 juv. Lachmöwe sowie an einem Hof in Büninghausen eine Brutkolonie der Mehlschwalbe mit 44 (!) vollständigen Nestern (dort im Vorjahr 34 BP) und ein Paar Schwarzkehlchen auf hofnahem Grünland (W. Pott).