07.08.2022
Im Kanalhafen Uentrop morgens u. a. 110 Lachmöwen (darunter die in Tschechien beringte ad. mit weißem Farbring „Z87E“) und 7 Heringsmöwen (3 ad., 4 juv.). Letztere verhielten sich bei ständigen Verfolgungsflügen erneut sehr auffällig und waren durch permanente Rufe (Jauchzen/long-call der ad., bettelrufartig gedehntes Pfeifen der juv.) auch nicht zu überhören (W. Pott).

06.08.2022
Im NSG Tibaum und Umgebung gestern und heute u. a. 220 Graugänse, mindestens 3 Zwergtaucher (1 ad., 2 flügge juv.), 10 Kiebitze, 2 Bekassinen, 8 Flussuferläufer, 8 Waldwasserläufer, 1 juv. Bruchwasserläufer, 70 Lachmöwen, ein rufender Mittelspecht, gleich 4 ad. Baumfalken, 70 Mehlschwalben (W. Pott, J. Hundorf).

30.07.2022
Im Kanalhafen Uentrop morgens u. a. eine w Rostgans, eine ad. Lachmöwe unter 70 Artgenossen mit weißem Farbring rechts „Z87E“ (beringt in Tschechien), die dort bereits vom 4.-8.10.2020 abgelesen wurde, mind. 4 Heringsmöwen (2 ad. vertreiben laut rufend und aggressiv einen Mäusebussard; dort 3 ad., 1 juv.), 1 juv. Steppenmöwe, 1 ad. Schwarzmilan. Im NSG Mühlenlaar später u. a. 2 Krickenten, 1 juv. Brandgans und der seit 2018 bekannte ad. m Streifen- x Graugans-Hybride unter 330 Graugänsen (zuletzt am 9.01. an den Haarener Baggerseen). Ein junger Iltis lief dort vom Neubaugebiet über die Lippestraße in einen Garten an der Lippe (W. Pott).

22.07.2022
In der Schmehauser Mersch morgens zufälliger Totfund eines flüggen juv. Weißstorchs an einer Hochspannungsleitung westlich der Flutmulde „Heidemühle-Süd“. Der Riss fand sich 40 Meter östlich des Erdseils der Leitung 4315 und 80 Meter östlich von Mast U 169. Es handelt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um ein Freileitungs-Anflugopfer (Großvögel kollidieren meist mit dem Erdseil) und um einen der beiden flüggen juv. aus der Kleingartenkolonie in Hangfort, die dort am 16.07. noch „living and free“ zu sehen waren; der zweite juv. stand heute in der Nähe des Fundortes (W. Pott).

18.07.2022
In einem relativ kleinen Eichengehölz mit Pappelreihe bei Uentrop-Schmehausen ein Brutpaar Schwarzmilane mit 2 flüggen juv. und ein Brutpaar Rotmilane mit 3 flüggen juv. Der Abstand der beiden Horste betrug, wie bereits im Vorjahr, nur etwa 70-80 Meter (W. Pott).

17.07.2022
Im NSG Mühlenlaar und Umgebung morgens u. a. 460 Graugänse, 5 ad. Brandgänse, 2 ad. m Rotschulterenten im PK, 2 w Krickenten, 2 ad. m Kampfläufer im PK, 3 Flussuferläufer, 3 Waldwasserläufer, 1 ad. Grünschenkel im PK, eine singende Gartengrasmücke (W. Pott).

16.07.2022
Im NSG Mühlenlaar morgens u. a. 3 fast oder eben flügge juv. Kiebitze, 2 ad. m Kampfläufer im PK, 1 ad. Grünschenkel im PK, ein Wespenbussard (wohl w). Zwei weitere Wespenbussarde (darunter mind. ein m) niedrig kreisend am Nordrand der Schmehauser Mersch (W. Pott).

13.07.2022
In der Umgebung der Schmehauser Mersch u. a. eine ad. Turteltaube, 90 Lachmöwen, gleich 14 Heringsmöwen (1 ad., 1 im 3. KJ, mind. 12 im Jugendkleid), ein applaudierender m Wespenbussard, ein offenbar fütternder ad. Schwarzmilan, 3 flügge juv. Rotmilane an zwei Brutplätzen, ein in großer Höhe erfolgreich Schwalben jagender Baumfalke (W. Pott).
In der Oberwerrieser Mersch 2 Paare Neuntöter mit juv., 2 singende Feldschwirle und 1 Rotmilan. Im Gewerbegebiet Uentrop mind. 150 Lachmöwen und 3 ad. Heringsmöwen (N. Pitrowski, M. Schindler).


10.07.2022
In der näheren Umgebung der Schmehauser Mersch u. a. weiterhin 4 Heringsmöwen (mind. 3 ad., zwei m intensiv rufend), ein Brutpaar Rotmilane mit mind. 1 flüggen juv., 1 ad. Schwarzmilan. In der Disselmersch (Kr. Soest) immerhin 14 Brandgänse (13 ad., 1 juv.) und 2 ad. m Kampfläufer Nahrung suchend (W. Pott).

07.07.2022
An der Flutmulde in der Oberwerrieser Mersch 2 Waldwasserläufer und 28 Kiebitze rastend sowie gestern dort ein Neuntöter-Paar mit 3 flüggen juv. an einer Brache (C. Härting).

05.07.2022
In der Schmehauser Mersch und Umgebung u. a. eine ad. Heringsmöwe, ein Schwarzmilan, 2 Turteltauben, ein ad. Waldkauz, ein rufender Mittelspecht, ein m Neuntöter mind. 4 gut flügge juv. fütternd, ein Paar Baumfalken (w nach Beuteübergabe kröpfend). In der Disselmersch (Kr. Soest, Wasserstände stark gefallen) anschließend u. a. mind. 4 ad. Flussregenpfeifer (1 w brütend), mind. 5 ad. m Kampfläufer, 1 ad. Grünschenkel im PK, 6 Waldwasserläufer und das offenbar im Raum Schmehausen-Lippborg übersommernde Mischpaar aus ad. w Mittelmeermöwe und m Steppenmöwen-Hybriden im 4. KJ an totem Fisch. Im NSG Mühlenlaar später 6 Krickenten (2 m, 4 w) und ein ad. Weißstorch mit 4 flüggen juv. (W. Pott).

29.06.2022
In der Disselmersch (Kr. Soest) morgens 1 w Schnatterente mit 11 juv., 4 Krickenten (3 m, 1 w), 1 w Reiherente mit 7 pulli, 38 Kiebitze (30 ad., mind. 8 pulli/juv.), 23 Flussregenpfeifer (22 ad., 1 flügger juv.), 1 Bekassine, 4 ad. m Kampfläufer im PK, 11 Waldwasserläufer, 8 ad. Bruchwasserläufer, 1 juv. Lachmöwe, mind. 28 Graureiher (19 juv.), 30 Uferschwalben. In der benachbarten Oskerheide u. a. mind. 3 Turteltauben und 15 Hohltauben (W. Pott).
Auf der Schotterbrache des Paracelsus-Parks im Hammer Osten erneut ein Revierpaar des Flussregenpfeifers (P. Hundorf).

26.06.2022
Im NSG Tibaum und Umgebung u. a. 4 w Schnatterenten mit 9,8,7 und 5 pulli (1 w mit 5 pulli auf dem Datteln-Hamm-Kanal), ein nach E fliegender Habicht, ein Baumfalke, ein Austernfischer, 3 ad. Flussregenpfeifer balzend, 4 ad. Kiebitze, mind. 5 Neuntöter in 4 Revieren. In der benachbarten Sandbochumer Heide u. a. ein Revierpaar Wespenbussarde (m applaudierend), eine ad. m Rohrweihe, 1 BP Weißstörche mit mind. 2 juv., ein Steinkauz (W. Pott, N. Pitrowski).

20.06.2022
In einem Waldgebiet im Norden Heessens am frühen Nachmittag u. a. ein m Wespenbussard (stark mausernd) etwa 3 min applaudierend und anschließender Eskortierflug des Revierpaares, ein ad. m Sperber eine Rauchschwalbe schlagend, mind. 3 Kolkraben, 1 m Neuntöter (W. Pott).

16.06.2022
Im Bersenkungsgebiet Westhusen morgens u. a. ein intensiv warnendes Wasserrallen-Paar (wohl mit juv.), ein Paar Wespenbussarde kreisend aufsteigend und 2 Steinkäuze in 2 Revieren. Im Uentroper Industriegebiet weiterhin ein Revierpaar Heringsmöwen (m im wohl 4. KJ und ad. w intensiv Rabenkrähen behassend), eine Steppenmöwe im 2. KJ, ein weiterer niedrig kreisender Wespenbussard, ein Revierpaar Rotmilane, 1 Schwarzmilan, 3 m Neuntöter. In der Disselmersch (Kr. Soest) u. a. eine w Knäkente mit 9 pulli und ein trillernder Regenbrachvogel (W. Pott).

14.06.2022
Im Gewerbegebiet Uentrop morgens u. a. erneut 3 Heringsmöwen (2 ad., 1 im 3. KJ) mit Revierverhalten (verjagen Rabenkrähen und landen mehrfach auf Hallenflachdächern) und ein Schwarzmilan. In der Disselmersch (Kr. Soest) anschließend 2 w Schnatterenten mit 11 und 10 pulli, 12 Knäkenten (2 ad. m, 1 w mit 9 pulli), 1 w Löffelente, 1 m Krickente, 42 Kiebitze (27 ad., 6 flügge juv., 3 nicht oder eben flügge juv., 6 pulli), mindestens 21 Flussregenpfeifer (2 brütend, 4 sing. m, Balz, Revierkämpfe), 7 Sandregenpfeifer, 9 Waldwasserläufer, 11 Lachmöwen, 2 Rotschenkel, 40 Uferschwalben (W. Pott).

13.06.2022
Im NSG Mühlenlaar und Umgebung u. a. 205 ad. Kanadagänse (darunter 15 BP mit 97 pulli/juv.), 1 ad. Weißwangengans, 1 vorj. Blässgans (übersommernd), 2 w Schnatterenten mit 8+5 pulli, 49 Kiebitze (darunter ein ad. w mit drei wenige Tage alten pulli), 6 Flussregenpfeifer (1 BP mit 3 nicht flüggen juv., 1 sing. m in zweitem Revier), 2 Waldwasserläufer, 1 Steppenmöwe im 2. KJ, 2 BP Weißstörche mit 3 und mind. 2 juv., 1 Wespenbussard, 1 Rotmilan, etwa 30 Uferschwalben, 1 m Neuntöter, ein Paar Schwarzkehlchen, 3 sing. Feldschwirle. Das Grünland in der Kiebitz-Kolonie war bereits gestern vollständig gemäht (W. Pott).

08.06.2022
In der Disselmersch (Kr. Soest) abends u. a. 1 w Schnatterente mit 10 pulli, ein rufender Wachtelkönig (ab 19.40 Uhr), 1 Silberreiher, 1 Eisvogel (G. Köpke, P. Ortmann).

06.06.2022
In der Schmehauser Mersch und Umgebung (Schwerpunkt Industriebrachen am Kraftwerk) gestern und heute u. a. ein (neues) BP Kiebitze auf Maisacker (brütend), mind. 10 Flussregenpfeifer in 6 Revieren (4 sing. m), 1 Austernfischer, mind. 3 Heringsmöwen (2 ad., 1 im 3. KJ, Datum!), mind. 4 Rotmilane, 1 Schwarzmilan, 2 Turteltauben (Oskerheide), derzeit mind. 15 Neuntöter-Reviere und 4 Reviere des Schwarzkehlchens. In der Disselmersch (Kr. Soest) gestern u. a. 1 w Schnatterente mit 10 pulli, 1 m Löffelente, gleich 6 m Knäkenten, mind. 7 Sandregenpfeifer, 1 Rotschenkel, 1 Waldwasserläufer (W. Pott). 

03.06.2022
Im NSG Mühlenlaar morgens u. a. weiterhin ein Löffler im 2. KJ und ein singender Sprosser. In der Disselmersch (Kr. Soest) später 6 Rostgänse (5 m, 1 w), 3 m Knäkenten, 1 Sandregenpfeifer, 1 Waldwasserläufer und 1 Schwarzmilan. In der benachbarten Oskerheide (Kr. Soest) anschließend 2 Rotmilane, ein weiterer Schwarzmilan und (endlich auch) 2 Turteltauben (W. Pott, R. Biermann).